elternunabhängiges BaföG - Anrechnung Erwerbstätigkeit

Das Forum ist derzeit geschlossen, eine Registrierung oder das Verfassen von Themen & Beiträgen sind nicht möglich.
  • Hallo miteinander!


    Ich blick nicht durch, ob ich berechtigt bin elternunabhängiges BaföG zu erhalten?


    Vielleicht kann mir jemand helfen! Meine bisherige Karriere:


    12 Monate Zivildienst
    30 Monate Ausbildung
    14 Monate Sachbearbeiter
    5 Monate Arbeitslosengeldempfänger
    --
    61 Monate also über 5 Jahre


    Danke für Eure Hilfe,
    Euer KAIo

  • meiner meinung nach dürfte bei dir nichts gegen ein elternunabhängiges bafög sprechen, da du zumal schon eine abgeschlossene ausbildung hast und auch berufstätig warst. ich weiß jetzt nur nicht, wie das mit dem zivildienst zu handhaben ist, müsste aber auch angerechnet werden.


    hast du schon mal beim amt nachgefragt?


    gruß

  • hallo KAIo, das gleiche Problem wie dir stellt sich mir auch - ich habe 1999 mit meiner Ausbildung begonnen und wurde anschließend auch von meinem Ausbildungsbetrieb übernommen - darf aber zum 31.03.2007 gehen. Würde ja supi mit dem Sommersemesterbeginn klappen. Der Haken an der Sache aber ist: Darf ich die dreijährige Ausbildungszeit zu meinen Berufsjahren hinzurechnen oder aber muss ich fünf Jahre gearbeitet haben? Dann dürfte es m.E. auch bei dir knapp werden.


    Hast du dich zwischenzeitlich erkundigen können?


    gruß, Manu

  • also habe jetzt noch einmal nachgelesen (§ 11 Abs. 3 BAföG):


    die ausbildung wird als erwerbstätigkeit angerechnet, ebenso wie die arbeitslosigkeit.


    hier besteht jedoch das problem mit dem zivildienst. dieser wird m. e. behandelt wie auch die sog. haushaltsführung. demnach (und nach meinem laienhaften verständnis:D) werden diese 12 monate wohl nicht angerechnet.(§ 11 Abs. 3 Nr. 3 BAföG)


    hier mal ein überblick vom Bundesministerium für Bildung und Forschung:


    http://www.das-neue-bafoeg.de/gesetze_merk03.php


    schönen gruß