Wohngeldanspruch bei WG mit Student und nicht Student ( normaler Arbeitnehmer ) .. ?

  • Hallo. Ich wollte einmal Anfragen, wie es in dem folgenden Fall mit dem Wohngeldanspruch aussieht.


    Ich wohne mit meiner Freundin in einer 2 Raumwohnung Warmmiete incl. Gas für Warmwasser ca 365 €.


    Sie arbeitet und verdient ca 890 € Netto im Monat und hat, bzw. hätte, wenn sie alleine in dir Wohnung wohnen würde, Anspruch auf Wohngeld.


    Ich bin Student und nicht Bafög berechtigt. In meinem ersten Studium, wo ich noch bei meinen Eltern gewohnt habe, wurde mein Bafög Antrag abgelehnt, da meine Eltern zu viel verdienten.


    Mittlerweile verdienen Sie beide aber nicht mehr so viel und ich bin auch nicht mehr Bafögberechtigt, da ich mich jetzt bereits im 2ten Studium befinde.


    Ich habe zu Zeit noch einen kleinen Nebenjob , der allerdings saisonbedingt nur bis ende september läuft und mir ca 80 € im Monat einbringt.



    Was meint ihr ?


    Welche Vorraussetzungen müssen vielleicht erfüllt sein.. ?

  • In erster Linie müsste das Einkommen vorhanden sein. Ihr müsstet getrennt voneinander Wohngeld beantragen und so wie ich das sehe, verdient deine Freundin zu viel und du zu wenig. Es kann aber sein, dass das Einkommen von euch beiden zusammengelegt wird, somit dürftet ihr wieder im Rennen sein. Einfach mal Antrag holen, ausfüllen und einreichen...abwarten und Teechen trinken.;)

  • Hallo,


    ja - da Deine Eltern bei Empfang von Kindergeld verpflichtet sind, Unterhalt mindestens in Höhe des Kindergeldes an Dich zu leisten.


    Zitat

    Sie arbeitet und verdient ca 890 € Netto im Monat und hat, bzw. hätte, wenn sie alleine in dir Wohnung wohnen würde, Anspruch auf Wohngeld.


    Das sehe ich nicht so. Entscheidend ist das Brutto-Einkommen und wenn sie nicht gerade in der höchsten Mietstufe wohnt oder besondere Belastungen anchweisen kann dürfte ein Anspruch kaum vorhanden sein.


    Gruß!