Vater WILL nicht zahlen

  • Hallo zusammen!


    Ich bin 18, habe grade mein Abitur gemacht und werde ab August eine schulische Erstausbildung(keine Vergütung) beginnen.Ich lebe bei meiner Mutter habe mit ihr ausgemacht, dass sie das Kindergeld bekommt und ich mit dem Unterhalt alles alleine regele. ( Kosten f. Bus, Verpflegung,....etc.)


    Mein Vater weigert sich den Unterhalt, den ich anhand der Düsseldorfer Tabelle ermittelt und das Kindergeld abgezogen habe zu zahlen. Und wenn er es zahlen würde dann meine er, er müsse z.B. weil jetzt Ferien sind weniger zahlen weil ich keine Fahrkarte bräuchte usw.


    Nun sehe ich mich dazu gezwungen anders vorzugehen aber ch weiß nicht wie. Geht es auch ein wenig sanfter oder muss ich da gerichtlich gegen ihn vorgehen??

  • was für eine schulische Ausbildung machst Du und hast du dafür BAföG beantragt ?
    Es ist tatsächlich so dass ab 18 beide Elternteile barunterhaltspflichtig sind. Natürlich kann Deine Mutter ihren Anteil verrechnen mit Wohnen und Essen aber Dein Vater muss nicht alles alleine zahlen. Außerdem ist wenn BAföG Anspruch besteht, das BAföG auch vom Unterhalt abzuziehen.

  • danke für die antwort, ich mache eine schulische ausbildung, höhere Berufsfachschule.CTA-Ausbildung.ich hatte vor bafög zu beantragen und habe schon alles ausgedruckt usw. mein vater hat es bisher nicht ausgefüllt un nun will er nichts mehr mit mir zutun haben, d.h. acuh kein bafög-zettel von ihm den er ausfüllen müsste. wieviel müsste er denn zahlen wenn er ca 2200€ verdient und meine mutter ca. 700€?ich komm da mit den rechnungen nicht klar^^MUSS ich das bafög beantragen obwohl er mir den besceid nicht gibt oder nicht un er bezahlt halt mehr???

  • also erst mal ja Du musst BAföG beantragen und das wird auch voll auf Deinen Unterhaltsbedarf angerechnet. Wenn Dein Vater seine Zettel nicht ausfüllt stelle beim Amt einen Antrag auf Vorausleistung nach § 36 BAföG . Die kümmern sich dann von dort aus darum.
    Was er zahlen muss hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Vielleicht solltest Du aber doch mal versuchen mit ihm zu reden. In meinem Bekanntenkreis gab es grad einen Fall da haben die Kinder den Vater verklagt auf Unterhalt, den Prozess verloren und jetzt jammern sie weil sie die ganzen Kosten auch die vom Anwalt des Vaters, zahlen müssen.


    Gruss Andy