Studiengebühren...

  • sind ja meines Wissens längst schon eine beschlossene Sache. Mich würde interessieren, ob Ihr dagegen vorgeht oder es möchtet oder diese einfach nur hinnehmt.


    Wenn Ihr gegen diese "Sauerei" vorgeht oder es möchtet, wäre es natürlich klasse zu erfahren, in welcher Form Ihr Widerstand leisten wollt.


    Gruß

  • Hier in Berlin sind wir vor zwei Jahren mit großen Streiks udn Demos dagegen vor gegangen. Hier wurde vor allem die regierende PDS unter Druck gesetzt,
    die daraufhin auch in ihrem Grundsatzprogramm Studiengebühren ablehnt.


    Zumindest schaut es so auas,d ass die Gefhr in Berlin erst mal gebannt ist.

  • Also so traurig wie es ist ... auf die heutige Politik ist sich heute nicht mehr zu verlassen ...


    Ich erinnere mich noch (un)gerne an die Wahlprogramme bzgl. der Mehrwertsteuererhöhung zurück! Beide grossen Parteien, SPD wie CDU haben gewettert was das Zeug hielt! "Nicht mit uns" und "Keine erhöhte Mehrwertsteuer, niemals!" Hieß es ...


    Das Ende vom Lied ist ja bekannt!


    Ich weiss nur, dass die Neu-Studenten in Niedersachsen bereits erhöhte Studiengebühren zahlen mussten ... wohl ca. 700 Euro pro Semester und die "alten Hasen" müssen ab Sommersemester 2006 tiefer in die Tasche greifen!


    Bald wird studieren Luxus, wobei doch Fortbildung der Grundstein unserer Gesellschaft sein sollte ...


    Kann nur mit dem Kopf schütteln und will hier bei weitem keine Politikdiskussion vom Zaun brechen ... denn das wäre mal wieder vergleichbar mit der unendlichen Geschichte ...



    Liebe Grüße, Muli!

  • ich würde in jeder bedenklicher form widerstand leisten, habe aber mittlerweile das gefühl, dass alles zwecklos ist.


    wie muli schon oben sagte, auf einer seite wird uns "dies" versprochen und dann doch "das" gemacht.


    es könnte natürlch in einer endlosen politischen diskussion ausarten, jedoch habe ich momentan nicht das gefühl, etwas bewegen zu können.


    die vergangenheit hat ja dann doch gezeigt, dass die "demokratie" sich nur auf das einschmeißen des wahlzettels beschränkt, da die politiker ja eh machen, was sie wollen.


    ich bin mal gespannt, wie sich das alles so in ca. 10 jahren verhält. dann wird das studieren wohl wirklich luxus sein und deutschland wird die pisa studie wohl nicht anheben können:D


    ich bin erstmal gespannt und warte ab.


    lg


    tinchen