Schulische Ausbildung in Heidelberg

  • Hallo, ich (19) werde im Juli 2009 zu meinem Freund nach Heidelberg ziehen und dort auch meine Ausbildung zur Ergotherapeutin anfangen.
    Meine Frage: Es gibt auch eine Schule in Freiburg, um einiges auch teurer, deshalb kam sie für mich nicht in Frage. Meine Mutter zieht 2010 von Freiburg weg. Muss ich denoch in Freiburg die Ausbildung machen, um das volle BAFÖG statt der 212 Euro zu bekommen???
    Danke für die Antwort, denn von den 212 Euro kann ich weder die WG, noch die Schulgebühren von 400 Euro, noch den Lebensunterhalt bestreiten.


    Wer ist eiegntlich zuständig, wenn ich kein BAFÖG beantrage? Meine Mutter ist alleinerziehend mit noch 2 Geschwistern udn zur Zeit bekommt sie HARTZ IV.


    Viele Grüße,
    Yassi

  • Es könnte problematisch werden, wenn im Ort, an dem deine Mutter lebt, auch die gleiche Schule vorhanden ist, unabhängig von den Kosten. An deiner Stelle würde ich mich beim BAföG Amt erkundigen, wie das richtig ablaufen sollte, zumal du ja jetzt schon weißt, dass deine Mutter in 2010 wegziehen wird.


    Wenn du in Berufsausbildung bist, ist deine Mutter für dich zuständig und das so lange, bis du deine Erstausbildung beendet hast. Wenn sie Hartz IV bekommt, dann bilden ihr ja eine Bedarfsgemeinschaft und es wird auch ein Hartz IV Satz für dich gezahlt. Du solltest aber BAföG beantragen;)

  • Danke, das hilft mir weiter! Das scheint irgendwie total kompliziert geregelt zu sein in Deutschland. Ich finde es toll, dass es diese Anlaufstelle gibt hier und werde sie auch weiterempfehlen. Danke!!!


    Yassi