Kinderbetreuung anrechenbar wenn ein Elternteil Student

  • Hallo!


    Ich habe heute den aktuellen Wohngeldbescheid bekommen.


    Zur Situation: Ich bin Studentin (Vollzeit), mein Freund arbeitet Vollzeit und unser Kind (3 Jahre alt) geht deshalb logischerweise in den Kiga. Die Betreuungskosten haben wir deshalb als Belastung angegeben, allerdings wurden diese nicht berechnet, da ja nur ein Elternteil einer Erwerbstätigkeit nachgeht.


    Ich halte das für falsch, da ich ja schlecht das Kind mit in die Uni nehmen kann - bin ja auch vollzeit "beschäftigt".


    Kennt jemand die Rechtslage dazu?
    Danke!

  • Wer zahlt denn die Betreuungskosten, du oder dein Freund? Diese können nur angesetzt werden, wenn diese auch steuerlich abgesetzt werden können. Das geht also nur, wenn der erwerbstätige Elternteil die Betreuungskosten trägt. Wenn du diese trägst, kannst du diese nicht steuerlich geltend machen und analog auch nicht beim Wohngeld als Belastung ansetzen.

  • Die gehen von meinem Konto ab, er überweist mir dazu aber einen Teil (nachweislich).
    Ich glaube aber nicht, dass es um die steuerliche Veranlagung geht, das ist nochmal ein anderer Schuh.


    Die nette Dame der Wohngeldstelle sagte mir, in ihrem Computerprogramm wäre es nicht möglich den Kindergartenbetrag einzugeben, wenn gleichzeitig Bafög bezogen wird. Das geht in ihrem Programm nicht...:rolleyes:


    Von wem das Geld abgeht, darum ging es nie.


    Viele Grüße,
    mitsuqueen