Meine eigene Wohnung,mein Freund und Ich

  • Hallo Leute,


    Ich bin 22,habe im Juni letzten Jahres eine Ausbildung zur Friseurin abgeschlossen. Möchte jetzt aber eine andere Richtung einschlagen und werde ab September eine Altenpflege Schule besuchen. Da geht es darum das ich um die Altenpflegeausbildung zu beginnen erst meine mittlere Reife erreichen muss, und somit auf dieser Schule ein Jahr als Altenpflegehelferin mache. Ich werde ab nächsten Monat mit meinem Freund zusammen ziehen der einrelativ gutes Gehalt bezieht. ich bekomme 289 € Arbeitslosengeld.Meine Mutter ist Hartz 4 empfängerin und mein Vater Frührentner! Meine Frage ist habe ich eine Chance Bafög zu bekommen?!


    ich bitte um Antworten..ganz Wichtig!

  • Also,
    1. solange ihr nicht verheiratet seid, spielt es überhaupt keine Rolle, wie viel dein Partner verdient. Er ist in keiner Weise unterhaltspflichtig dir gegenüber.


    2. Wenn du Arbeitslosengeld beziehst, hast du keinen Anspruch auf BAföG. Genauso andersherum: wenn du BAföG beziehst, hast du keinerlei Ansprüche auf andere staatliche Leistungen.


    3. Da du bereits eine Ausbildung hast, sind deine Eltern dir gegenüber auch nicht mehr unterhaltspflichtig, da du dich grundsätzlich selbst ernähren kannst (durch deine Ausbildung). Wenn du also BAföG bekomen willst, müsstest du wenn dann einen Antrag auf Schüler-BAföG stellen. Dafür gibt es aber strenge Voraussetzungen, die ich nicht aus dem Kopf weiß. Entweder gehst du einfach mal zu deinem zuständigen Amt für Ausbildungsförderung und fragst da nach oder jemand anderes hier kann dir da genauer Auskunft geben.


    Ich rate dir in jedem Fall, solltest du zum BAföG-Amt gehen, deren Aussagen danach noch mal sorgfältig zu prüfen. Die erzählen zu viel Müll, der nicht stimmt, als dass man dem einfach so Glauben schenken darf...