Vermögen über 5200€ - Minderung durch Autokauf?

  • Liebe Leute,
    ich bräuchte mal eure Hilfe bei meinem Antrag. Und zwar habe ich diesen am 31.12 formlos gestellt. Zu diesem zeitpunkt hatte ich ein vermögen von ca. 8500€. Meinen "richtigen" Antrag habe ich erst Mitte Januar abgegeben. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich nur noch 5200€ Sparvermögen, welche ich auch mit Kontoauszügen angegeben habe. Jetzt möchte das Bafög-Amt allerdings die Kontoauszüge vom 31.12.08 (die anderen waren vom 21.01).


    Habe ich jetzt noch eine Möglichkeit, eine Vermögensanrechnung, zum Beispiel aufgrund von (gemachten)Anschaffungen zu vermeiden?

  • Das das Amt die letzten Kontoauszüge haben will liegt daran, dass interessant ist, ob man Vermögen "umgeschichtet" hat. Der andere Punkt ist natürlich, dass es sehr verdächtig aussieht, ohne dir etwas unterstellen zu wollen, wenn genau der Freibetrag auf dem Sparkonto vorhanden ist.


    Verdächtig hin oder her, wenn du plausibel nachweisen kannst, wofür die Beträge ausgegeben wurden, dürfte nichts anbrennen.

  • Das heißt, wenn ich zum beispiel am 22.12.08 ein Auto zusammen mit meinem bruder im Wert von 6000€ gekauft haben sollte (so geschehen :) ), besteht die chance, dass dieses vermögen nicht angerechnet wird?