Mindest Einkommen für die Genehmigung des Wohngeldantrags

  • Hallo!
    Bin Zweitstudentin und habe dem Grunde nach keinen Anspruch auf Bafög, dafür aber auf Wohngeld.
    Die nette Dame des Amtes für Wohngeld etc. sprach von einem Mindesteinkommen, dass man vorweisen muss, damit man finanziell überhaupt "überlebensfähig" ist.


    Würde 4800 Euro Brutto=Nettojahreseinkommen vorweisen können, davon müssen allerdings Abgaben für Krankenversicherung gezahlt werden.


    Wie hoch muss das Einkommen bei Wohngeld sein, damit der Antrag genehmigt wird?


    Vielen Dank schonmal!

  • Vielen Dank für die superschnelle Antwort!


    Verstehe ich das richtig, dass ich nur über 351Euro verfügen müsste?
    Habe gerade noch mal durch die Gegend telefoniert und Auskunft waren da 351Euro+Miete müsste ich monatlich decken können. Dann würde das Wohngeld aber nicht so richtig sinn machen... :)