BaföG zurückzahlen, um "Ungeförderten" Status zu erreichen

  • Servus,


    mich beschäftigt gerade ein kleines Problem.
    Ich war die letzten sechs Monate auf der Schule um meinen Meister zu machen. In dieser Zeit habe ich BaföG erhalten.


    Nun habe ich das Problem einen LKW Führerschein machen zu müssen, welchen ich mir nicht selber leisten kann. Eine Förderung steht mir nicht zu, da ich in den letzten 4Jahren bereits eine staatliche Förderung erhalten habe. Sprich das BaföG während meiner Meisterausbildung.


    Besteht nun die Möglichkeit, das erhaltene BaföG zurück zu zahlen, um quasi den "Ungeförderten-Status" wieder zu erlangen, um den Führerschein bezahlt zu bekommen?
    Lieber zahl ich die knappen 1500.- zurück, als 4000.- für den Fs. zahlen zu müssen. -Verständlich, oder?-


    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!


    Im voraus Vielen Dank!!!


    Mit freundlichen Grüßen
    Marcus :o

  • Natürlich.
    Aber meine Idee war alles auf einmal zurück zu zahlen, um mit etwas Glück als ungefördert eingestuft zu werden.


    Somit hätte ich wieder Anspruch auf Förderung, in meinem Fall wäre das die Übernahme der Kosten eines LKW-Fs.
    Im Zuge des Programmes "WeGeBau".


    Danke für die Antwort :)


    Marcus