Zählt Schüler Bafög als Einkommen ?

  • Hallo,


    Wir haben 4 Kinder und bekommen Wohngeld und den Kindergeldzuschlag.


    Jetzt möchte unsere 16 jährige Tochter auf eine Schule gehen und Erzieherin lernen.


    Laut der Schule ist die Ausbildung Förderbar, auch die zuständige Stelle im Landratsamt hat dies bestätigt.


    Meine Tochter würde monatlich 221 € Schüler Bafög bekommen. Wird dieses Bafög beim Wohngeld oder beim Kinderzuschlag als Einkommen angerechnet ??


    Von diesen 221 € muss folgendes gezahlt werden:


    140 € Schulgeld monatlich
    5 € Kopiergeld monatlich
    46 € Verpflegungsgeld monatlich
    + Bücher, Kleidung, usw.


    Es bleibt von den 221 € als so gut wie nichts übrig.


    Über eine Antwort würde ich mich freuen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Pikary ()

  • Hallo,


    Danke. Beim Wohngeld steht; das erst eine Einkommenserhöhung von über 280 € gemeldet werden muss, habe ich gerande im Bewilligungsbescheid gesehen.


    Dann dürfte sich das Bafög doch an der Monatlichen Höhe des Wohngeldes nichts ändern ?? Oder ?


    Wie sieht es beim Kindergeldzuschlag aus ?? Wird dort auch die Hälfte angerechnet ?

  • auch wenn es sich beim wohngeld nicht auswirkt zumindest nicht im aktuellen Bescheid musst Du es melden sobald der BAföG Bescheid da ist.
    Beim Kinderzuschlag dürfte es voll angerechnet werden.


    Gruss Andy

  • heyhey,


    beim Kindergeld wird gar nichts abgerechnet, solange das kind sich in Ausbildung befindet. Das kann ich aus eigener Erfahrung berichten.


    Beim Wohngeld wird das Gesamteinkommen des Haushalts als Berechnunggrundlage genommen. Der Satz duerfte sich also somit verringern. Schau doch mal auf den Rechnungsbelegen des Wohngeldes, ob dort ein Prozentsatz an Abzuegen zu finden ist. Dann kannst du dir das in etwa selbst errechnen.


    Viel Erfolg


    NADL

  • sondern um den Kindergeldzuschlag.



    Ich habe folgendes gefunden:


    Der Teil vom Bafög mit dem die Ausbildungskosten abgedeckt werden, ist nicht als Einkommen anzurechnen.


    Das heisst von den 212 € Schüler Bafög, müssten dann schon mal die 139 € Schulgeld und 5 € Kopiergeld pro Monat abgezogen werden.


    Bleiben als anzurechnendes Einkommen: 68 € übrig.


    So ist es zumindest beim Alg 2.


    Zur Begründung heisst es:


    Schulgeld finde in der pauschal bemessenen Ausbildungsförderung nach dem BAfög keine gesonderte Berücksichtigung.


    Sollte trotzdem die vollen 212 € als Einkommen beim Kindergeldzuschlag angerechnet werden, werde ich mit mich auf diese Aussage stützen ( Herausgeber; PuK 2 - Parlamentskorrespondenz ) und Wiederspruch einlegen oder wenn nötig dagegen Klagen.