Wechsel der Ausbildung

  • Hallo


    ich habe folgendes problem:


    Und zwar wurde ich von der Schule verwiesen an der ich eine zwei jährige Schulische Ausbildung gemacht habe in die Fahrichtung wirtschaftsinformatik. Ich bin knapp 3 monate vor den Prüfungen verwiesen worden. Grund der Verweisung sind zu viele unentschuldigte fehltage die aufgrund einer Massiven Schlafstörung zu stande gekommen sind. Ich habe nachträglich ein Attest für meine Schlafstörung abgeliefert. Doch wurde das nicht annerkannt da ich 2 atteste(krankmeldungen) aus Verzweiflung gefälscht habe. Ich wollte ja nicht von der Schule fliegen. Doch das schulamt meinte, das das nicht glaubwürdig wäre.


    Die behaupten das eine solche schlaftstörung maximal zu verspätungen führen würde und nicht zu ganzen tagen.
    Doch wirkt sich meine Schlafstörung insoweit aus das ich abends nicht einschlafen kann ( 10-11uhr ) und meist erst um 3 uhr nacht einschlafe. Morgens habe ich dann den wecker nie gehört bzw. gehört und ausgemacht. Aber das habe selber nie wirklich mitbekommen. Ich bin dann meistens um 13 uhr aufgewacht und habe mich gewundert das es so spät ist und der wecker ja nicht geklingelt hat. Doch aufgrund eines testes meiner Freundin hat sie gemerkt das ich immer aufgestanden bin und den wecker ausgemacht habe. Das erzählte sie mir und ich konnte mich an ein solches verhalten nicht errinern.


    Jetz benutze ich eine Medikamentiöse therapi. Seitdem ich diese Tappletten nehmen kann ich wieder einigermassen richtig einschlafen und aufwachen. Ich kriege es also mit das der wecker klingelt.


    Nun möchte ich auf einer anderen Schule die ausbildung weiter machen bzw neubeginnen ,da dieser fachrichtung nur an dieser Schule gemacht wurde. Die Fachricht ist ähnlich aber ist das Wirtschafliche rausgenommen. Das währe dann eine Zweijährige höhere Berufsfachschule Fachrichtung Informatik.
    Da mir die reine Informatik auch besser liegt als die Wirtschaftinformatik würde ich gerne darauf wechsel.


    Doch problem ist wird das weiter gefördert oder nicht. Bzw kriege ich dieser Förderung.


    MFG


    Sammy


    P.s entschuldigt die vielen rechtschreibfehler ich bin Legastheniker.

  • hey sammy,


    müsstest weiterhin gefördert werden, da du ja keine zweite ausbildung beginnst, sondern deine erste fortsetzt.Es könnte dir allerdings passieren, dass du anders eingestuft wirst, eben wegen der Versäumnisse.
    Bei einem Freund von mir war es ähnlich, dass er wegen zu vielen Fehltagen geschmissen wurde. Er musste vor dem Senat vorsprechen. Er hat sein Fehlen aber damit gerechtfertigt, dass er nebenbei arbeiten musste, weil er das Geld dringend brauchte um für seinen Unterhalt aufzukommen. Ich glaube mit den Fälschungen hat du dir ein Eigentor geschossen und da derartige Erkrankungen sowieso schnell bei jungen Menschen abgestempelt werden, würde ich an deiner Stelle einen anderen Grund bei der neuen Schule ansgeben.


    Viel Glück dir