Brauche dringend Rat wg. Bafög, Wohngeld etc.

  • Hallo,


    ich bin 24, wohne noch in Krefeld, will jetzt aber nach Dortmund ziehen, weil ich da auch an einer Akademie studiere.
    Schülerbafög bekomme ich (ganze 42€), was aber wohl nach dem Stellen des Folgeantrags mehr wird, da mein Vater seit 1.7.2007 im Ruhestand ist und meine Mutter auch nicht arbeitet.
    Ich habe auch eine abgeschlossene Berufsausbildung.
    Ich fahre momentan jeden Tag ca. 4 Stunden mit dem Zug, was einer der Hauptgründe für den Umzug ist.



    Mir geht es nur leider wie vielen, dass ich durch die ganzen Regelungen etc. nicht wirklich durch blicke und von hier nach da geschickt werde und einem keiner eine Antwort gibt. Z.B. hab ich gehört, dass man trotz Bafög Wohngeld beantragen kann, wenn man schon eine abgeschlossene Ausbildung hat, nur weiß ich leider nichts genaues und so weiter und so fort. Dass ich mir noch einen Nebenjob suche, wenn ich endlich umgezogen bin ist klar.


    Es stellt sich für mich jetzt die Frage, welche Möglichkeiten der weiteren Unterstützung ich noch habe und ich hoffe, dass mir hier jemand weiter helfen kann.


    Danke schon mal:)
    hanne

  • hey hanne,


    du solltest dir zuerst den Nebenjob suchen. du kannst bis zu 400 euro verdienen, annsonsten wird dir das bafög komplett gestrichen.


    Dann such dir einen Unterkunft in Akademienähe, die du für kurze Zeit, d.h. für mindestens 6-8 Wochen finanzieren kannst.


    Wenn du Unterstützung deiner Eltern für diese Zeit brauchst, dann lass dir diese nur in bar geben, also nicht auf dein Konto überweisen lassen - sonst wird das als sonstiges Einkommen angerechnet.


    Und dann kannst du einen neuen Antrag stellen.
    Ich vermute auf Grund deines Alters bekommst du elternabhängiges BAfög. Das sind max. 212 € abhängig vom Elterneinkommen. Es entsteht ein erhöhter Bedarf wenn die Schule von der Elternwohnung mind 2 Std. entfernt ist, was ja auf dich zutrifft.


    Du hättest also wahrscheinlich min 450€ bis max 612€.


    Ob du dann noch zusätzlich Gelder beantragen kannst weiß ich nicht, aber ich vermute das kommt auf dein Gesamteinkommen an. Es gibt mit Sicherheit eine Gesamteinkommensgrenze, aber wo die liegt, das weiß meist nur der große Beamtengott und der beantwortet Fragen meist nur nach Antragstellung.


    Viel Erfolg dir!


    NADL

  • N Job such ich mir auf jeden Fall, wenn ich umgezogen bin. Vorher bringt das nicht wirklich was.


    Gibt es n Formular, was ich ausfüllen muss wegen der Fahrzeit, oder muss ich das nur so beim Bafög-Menschen angeben?


    Aber Danke schon mal :)

  • hey,
    brauchst nur nen Ändreungsantrag zu stellen beim Bafögamt, bist ja schon gemeldet. Musst dafür aber dann schon den Mietvertrag vorzeigen. Es könnte schwierig werden eine Wohnung mit deinem jetzigen Einkommen zu bekommen. Denke ohne Bürgschaft deiner Eltern wird das nichts.