Leisungsnachweis unvollständig Was kann passieren?

  • Hallo,


    folgendes (selbstverursachtes) Problem.


    Auf meinem aktuellen Bafögbescheid - den ich nach 6 Monaten rumärgern bekommen hab - steht:
    "Bitte legen sie bis spätestens 31.8.09 einen Leistungsnachweis über 3 Fachsemester zum 31.03.09 im Amt vor"


    Ich bin davon ausgegangen das ich das erst nach dem 5. Semester vorlegen muss, aber da ich schon 2 Semester was anderes studiert habe, wurde das wohl angerechnet.
    Mein Problem ist leider das mir noch ein paar Prüfungen fehlen, und ich nicht alle in dem Zeitraum nachholen kann.
    Was kann den schlimmsten Falls passieren?
    Einen Job wollte ich mir sowieso suchen, weil ich nach dem nächsten Semester nur noch ein verzinslichtes Darlehen bekommen würde und das nicht will.
    Fordern die das Geld das ich dieses Semester bekommen habe und theoretisch nächstes noch bekomme zurück, falls der Leistungsnachweis nicht ordnungsgemäß erbracht wird?


    Hoffe mir kann da jemand weiter helfen...


    Gruß Randoom

  • Soweit ich weiß, kann das Amt Geld zurückfordern und Leistungen streichen. Wenn du nicht alle Scheine vorlegst, wirft das natürlich Fragen auf, ob das Studium ernsthaft betrieben wird. Wenn dies eben nicht der Fall ist, dann wird auch kein BAföG gezahlt.


    Klausi

  • gut ok das ist mir schon irgendwie klar.
    Für welchen Zeitraum fordern sie das Geld dann zurück?
    Ab dem 1.04.09 also das kommende Sommersemester, oder schon was davor?

  • Ich glaube, es ist nicht einmal so, dass du für die Vergangenheit zurückzahlen musst. Ich denke, wenn man die Leistungsnachweise nicht rechtzeitig erbring, bekommt man für die Zukunft kein Bafög mehr.


    Es ist aber so, dass man 4 Monate Zeit hat, die Leistungsnachweise nachzureichen und dann bekommt man auch rückwirkend wieder BAföG.