Habe ich Anspruch für Sohn - nicht ausbildungssuchend gemeldet

  • Hallo,
    habe ein Schreiben erhalten, das besagt, ich solle das bereits gezahlte Kindergeld für meinen Sohn (19) zurückzahlen - Grund:
    nachdem er im Juli/August beschlossen hatte die 13.Klasse der FOS zu "schmeissen". Seit dem befindet er sich auf Berufsfindung und jobbt nebenbei. Er hat sich noch nirgends beworben, da er bis jetzt nicht weiss, was er beruflich oder schulisch machen möchte. Er wohnt noch im elterlichen Haushalt.
    Ist es nun o.k. wenn die Kindergeldkasse das Geld zurückfordert?
    LG Bucki

  • Ja, die Kindergeldkasse kann das Geld zurückfordern. Voraussetzung für den Kindergeldbezug ist, dass sich dein Sohn um eine Ausbildungsstelle bemüht. Hierzu muss er beim Arbeitsamt gemeldet sein und auch den Verlauf der Bemühungen nachweisen (z.B. durch Absagen etc.).


    Klausi