Meisterbafög, Stundung und Erlass

  • Hallo,


    ich bin derzeit am überlegen eine Weiterbildung zu machen und dafür das Meister-Bafög zu nutzen. Nur leider finde ich nur wenige Informationen, wie es ist wenn der ungünstigste Fall eintritt. Und ich unter 960 Euro verdienen würde. Wie ich gelesen habe kann man eine Stundung beantragen. Aber wie geht es weiter? Läppern sich dann solange Zinsen an bis ich wieder zahlen kann? Oder kann es auch zu einem Erlass kommen? Wenn ja wie würde dies ablaufen?

  • der betrag liegt nicht mehr bei 960€ sondern bei 1.040€. dazu musst du aber noch die weiteren bedingungen erfüllen, wie die betreuung eines kindes (freibetrag steigt!) sowie eine wochenarbeitszeit von höchstens 30 stunden.


    eine stundung wird vorerst nur für 12 monate gewährt.


    das meister-bafög ist ein "ganz normaler" kredit, bei dem zinsen anfallen. also auch, wenn die rückzahlung gestundet wird.


    dass es zu einem erlass in deinem falle kommen könnte, könnte ich mir nur vorstellen, wenn dein einkommen unter dem hartz iv regelsatz liegen würde. das weiß ich aber nicht genau. hierzu kannst du dich aber kostenlos beim bund erkundigen, unter der telefonnummer: 0800 - 6223634