Keinerlei Unterhaltszahlungen seitens des Vaters

  • Hallo,
    meine Frau hat aus 1. Ehe 2 Kinder mit in unsere gebracht, welche bereits 10+13 Jahre alt sind.
    Ich kenne meine Frau seit über 9 Jahren (und sind bereits 7 verheiratet) und somit oblag/obligt die Erziehung "ihrer" Kinder bei ihr und mir. Wir bekommen keinerlei Unterhaltszahlungen seitens des Vaters, noch irgenwelche Zuschüsse seitens der Ämter. Bemühungen/Beantragungen für Kindergeldzuschuss und Mietzuschuss wurde uns abgelehnt.
    Als Info vom Jugendamt kommt nur, dass der Vater nicht zahlungsfähig sei. Fertig, sonst nichts.
    Kann das sein? Gibt es absolut keine Möglichkeit für uns irgend einen Zuschuss zu bekommen?
    Das Kindergeld bekommen wir, das reicht jedoch nicht Vorne und Hinten... Wir haben mittlerweile auch ein gemeinsames Kind.
    Ich bin Alleinverdiener und sämtliche Kosten hängen an mir.
    Hiermit bitte ich euch um Hilfe, Tipps oder Infos, damit wir wenigstens irgend einen kleinen Zuschuss bekommen.

  • Hallo Klausi, danke für den Link und info;
    Lt. Familienkasse
    liegen wir bei der Höchsteinkommensgrenze, ich verdiene 2000 euro netto, habe jedoch aus früheren Zeiten Schulden, welche das Amt bei der Berechnung anscheinend nicht interessiert. Ohne diese "Altlasten" bräuchten wir kein Kinderzuschlag zu beantragen.

  • hallo..bin alleinerziehend und der vater meiner tochter zahlt nie pünktlich oder wie diesen monat gar nicht, was kann ich machen, damit er wieder pünktlich zahlt...er hat auch pfändungen laufenFinanzamt:mad:) aber er tut nichts dagegen?

  • Entweder du gehst zum Jugendamt, ich weiß jetzt nicht, ob du Anspruch auf Unterhaltsvorschuss hast, da ich die familiären Umstände nicht kenne, oder du gehst zum Anwalt und lässt ihn das regeln.


    Klausi

  • hallo wenn ich hier das alles lese platzt mir der kragen ich kenne das mit dem amt ich bekomme seit 12 jahren keinen unterhalt aufgrund weil er bei seiner mama lebt und keine gelder bezieht da nur alle 3 jahre die kontrollen vom jugendamt ist denkt er sich bleibe ich bei mutti wohnen ich kämpfe auch und das wie gesagt seit 12 jahren und nix passiert er läuft sogar noch frei rum jeder andere vater hätte schon ne zwangshalft angehangen bekommen nur er nicht ich gehe arbeiten und bin nur noch für meine kinder da....sehr gerecht vom start .....

  • .. das glaube ich dir, dass dir hier fast der kragen platzt.. scharzezicke... wir waren schon so oft beim jugendamt.... ich sagte unserem berater, dass ich dann mal zum anwalt gehe.. der meinte nur ich solls versuchen, der kommt genausoweit wie das amt...
    du hast recht mit deiner aussage.. "der läuft noch frei herum..."
    das amt meinte noch, wenns der anwalt in die hand nimmt, müsse ich den zahlen, das amt kost mich nix... und der anwalt wird auch auf den nenner kommen, dass ich mit meinen 2000 netto + kindergeld für 3 WEIT ÜBER "dem satz" liege... aber dass wir zu 5. mit max 350,-- incl. allem.. ( sprit, versicherung,
    essen...) auskommen müssen, ist dem amt scheissegal.. sorry, mir schwillt auch der kamm.. :-)
    denen solls mal so gehen.
    ich bin kein geldgeier, aber ich kann noch nicht mal meinem eigenen kind einen richtigen urlaub gönnen, geschweige denn den stiefkindern...