Ausbildung Kinderpflegerin - Schulabbruch im 2. Lehrjahr - Schüler-Bafög?

Das Forum ist derzeit geschlossen, eine Registrierung oder das Verfassen von Themen & Beiträgen sind nicht möglich.
  • hallo, mein name ist jesse und ich mache zurzeit eine ausbildung zur kinderpflegerin, ich bin im 2 ausbildungsjahr und bekomme bafög. meine frage, ich möchte es dieses jahr nicht mehr weiter machen da es in der schule nicht gerade sonnig abläuft. sage nur 7 lehrer und 10 schüler haben die schule schon verlassen aus einem grund mobbing von der leitung und den restlichen lehrern. meine frage ist ob ich wenn ich die schule abbreche und nächstes jahr mit den 2 lehrjahr auf einer anderen schule anfange, habe ich dann noch anspruch auf bafög?

  • bist du dir da sicher? ich weiß nicht ob mobbing ein grund beim bafög ist? und andy ich habe noch eine frage vielleicht kennst dich ja aus? ich wohne derzeit alleine und habe ich dann vorrübergehend anspruch auf sozialhilfe o.ä? danke für deine mühe

  • bei einem ersten Abbruch sind die nicht so eng mit der Begründung. Mobbing würde ich auch nicht als Begründung nehmen sondern dass Du eben Probleme in der Schule hattest und keinen Weg gesehen hast, das fertig zu machen. An der Neuen Schule rechnest Du Dir eben bessere Chancen aus das zweite Jahr doch noch zu packen.
    Ob Du für die Zeit jetzt dann Anspruch auf ALG II oer Hartz 4 hast solltest Du bei der für Dich zuständigen ARGE direkt erfragen. Das könnte problematisch werden aber das klärst Du am besten bei denen direkt.


    Gruss Andy

  • also soll ich erst bei der schule kündigen bevor ich dann zum bafög geh?
    ich habe halt echt angst dass sie nächstes jahr dann sagen dass ich keinen bafög bekomme weil ich abgebrochen hab,den dann ist es echt scheisse.
    denn einiege sagen, ich bekomme nur dann bafög wenn ich wegen schlechten noten sitzen bleibe aber daran liegt es ja nicht ich habe supper noten.und es soll halt der einziegste grund ausser krankheit sein um nochmal eine chance zu bekommen? ich bin so verzweifelt ;-)