Ist Meister-Bafoeg für die Fortbildung eines Physiotherapeuten möglich?

  • Hallo zusammen,


    ich habe folgendes Problem. Ich bin Physiotherapeut (PT) und arbeite seit geraumer Zeit in einer Praxis auf 400 € Basis und mache hauptberuflich momentan noch was ganz anderes (hat nichts mit PT zutun, bin aber gelernter PT) bei dem ich jetzt aber auch nicht reich werde. Ich möchte aber wieder Vollzeit als PT arbeiten. Mein großes Problem sind leider die nicht vorhandenen Fortbildungen (habe "nur" eine Rückenschullehrerfobi) die immer wieder gefragt werden. Ich möchte gerne die ein oder andere Fobi machen nur fehlt das nötige "Kleingeld" dafür. Welche Möglichkeiten gibt es für mich diese zu finanzieren (Meister-Bafoeg?)? Ich danke euch schonmal im voraus für eure Tipps.


    Mfg Thomas

  • Hallo Miraculix,


    ich glaube nicht, dass für diese Fortbildungen Meister-BaföG gewährt wird, will es aber nicht unbedingt ausschließen.


    In der Regel ist es aber so, dass das Meister-Bafög nur Forttbildungen fördert, die einen höheren Abschluss erreichen, was bei dir nicht der Fall ist, du bleibst ja trotz deiner Kurse weiterhin Physiotherapeut.


    Um auf Nummer sicher zu gehen, würde ich aber bei der Schule fragen, die die Fortbildungskurse anbietet, welche Finanzirungsmöglichkeiten dir zur Verfügung stehen.


    LG


    Tinchen