Schülerbafög

  • Hallo alle zusammen,
    ich möchte einfach mal eure Meinungen und vlt. ein paar gute Ratschläge zu meinem Fall hören. ;) Es geht darum, dass mein Schulweg sehr sehr weit ist und ich langsam am Ende meiner körperlichen Leistungsgrenzen bin und somit Schülerbafög für eine Wohnung in der Nähe der Schule beantragen möchte. Aber erstmal ein paar Allgemeininformationen.


    Momentan besuche ich die 12te Klasse eines Gymnasiums, die ich nächstes Jahr wegen schlechter Noten (auch eine Folge der Erschöpfung) wiederholen darf. Meine Hinfahrt zum Gymnasium dauert mit Fußweg (von Bahnhof zur Schule) dauert 1 1/2 Std., Rückfahrt dauert eigentlich genauso lange, leider ist das die einzige Bahn, die ausserplanmäßig fährt und ich somit noch eine Std. Wartezeit an einem Bahnhof mitten auf der Strecke in Kauf nehmen muss. D.h. tagtäglich ca 3-4 Std. Wartezeit. Aufstehen darf ich um 5.00 morgens um zum Zug zu kommen. Das Ganze hab ich jetzt drei Jahre lang erduldet (sogar zwei Jahre davon um 4.30 morgens aufstehen) und wie oben schon erwähnt, verabschiedet sich so schön langsam alle Energie. Der Grund für den langen Anfahrtsweg ist nicht, dass wir irgendwo am im Outback leben, sondern dass ich aufgrund meinem vorhergehenden Schulchaos den Grundkurs Französisch belegen muss (noch 12. und 13. Klasse).
    um meine vier Jahre 2te Fremdsprache zu haben, welche ich ja fürs Abitur brauche. Es gibt natürlich ein Gymnasium, dass mit dem Rad in ca 15 Mins für mich erreichbar wäre, allerdings bieten die natürlich keinen Grundkurs Französisch an (wäre ja auch zu schön gewesen). Somit bleibt mir nur dieses weit entfernte Gymnasium, um mein Abitur zu machen. Leistungskurs Französisch käme für mich nie in Frage, weil es für mich so der definitive Overkill wäre, ich hasse diese Sprache...aber das ist ein anderes Problem :D.


    Somit war meine Idee, dass ich Schülerbafög beantrage und mir ne Wohnung in der Nähe meines Gymnasiums nehmen. Glaubt ihr, das ist möglich? Was spricht dafür, was dagegen? Könnte es vlt. an dem Grundkurs scheitern, dass sie einfach sagen, nimm Leistungskurs und alles ist prima?


    Grüße
    Hjassi

  • dir würde ja auch schülerbafög zustehen, wenn du in eurem ort zur schule gehen würdest, hierzu müssten deine eltern nachweisen, dass die nicht in der lage sind, dich finanziell zu unterstützen.


    einfach mal bei der bafög stelle anrufen und anfragen, was die sagen