Elternunabhäniges BAföG ??

  • Hallo ich bin 25 Jahre alt und hatte 2001 meine Ausbilung zur Masseurin und med. Bademeisterin abgeschlossen. Ich bin jetzt seit dem 1.06. arbeitslos. Ich habe mich jetzt entschlossen am 1.11. eine Ausbildung zur Physiotherapeuten zu machen? Das heißt für mich 3 Jahre werde ich dann noch mal zur Schule gehen. Vollzeit 35 bis 40 Stunden die Woche. Wärend meine Ausbildung muss ich 400 Euro Schulgeld zahlen.
    Praktikas muss ich auch ableisten. Ich habe 4 Jahre und 5 Monate in meinen erlernten Beruf gearbeitet. Meine Eltern wohnen 800 km weit weg und beziehen seit kurzem Rente.
    Ich wohne in einer 2 WG ! Meine Frage ist, steht mir Elternunabhäniges Bafög zu? Ich mache mir sorgen, dass ich mir einen großen Teil meiner Ausbildung nicht leisten kann.
    Meine Eltern besitzen ein Haue. Wird das angerechnet?
    Die Ausbildung ist nicht staatlich sondern leider privat. Deswegen fällt das Schulgeld so hoch aus.
    Wie sieht es mit Wohngeld bei mir aus?


    Ich hoffe sehr das mir jemand helfen kann?


    Ich mache mir gerade so große Sorgen.


    Ich habe gehört das ich auch Hartz 4 bekommen könnte. Aber, mein Gedanke ist..... Wenn die Leute sehen dass ich mir eine Ausbildung leisten kann, die mich 400 Euro im Monat kostet.
    Werde die sich doch auch sagen, es steht mir keine Förderung zu? Mhhhhh, .......


    Ich hoffe sehr , dass ich hier ein paar Antworten bekomme.


    Ich wünsche euch noch einen schönen Mittwoch Abend.


    Liebe Grüsse, Pinguin :o


    Danke im Vorraus für das schrieben und lesen!