BAföG trotz relativ hohen Einkommens?

  • Hallo,


    ich habe eine Frage. Mein Vater verdient Brutto ca. 45.000 Euro jährlich, hat aber laut Steuerbescheid ca. -29.000 Euro "Einkünfte" aus einem Gewerbebetrieb abzubezahlen. Gibt man im BAföG-Rechner nun die Differenz an oder nur das Bruttoeinkommen an sich?
    Meine Mutter hat zu dem einen 400-Euro-Job.
    Außerdem zahlen sie noch monatlich Haus und Autos ab, werden diese Schulden und Kredite im BAföG überhaupt nicht beachtet?
    Laut BAföG-Rechner würde ich so nämlich kein BAföG erhalten, meine Eltern haben jedoch wie geschildert nicht die finanziellen Möglichkeiten mein Studium komplett zu finanzieren.


    Kurze Frage zum Rechner: Gibt man bei Steuern die Summe der gesamten Steuern an oder nur Einkommenssteuer??

  • es zählt nur der Gesamtbetrag der positiven Einkünfte also die 45.000 Eine Verrechnung mit negativen Einkünften schließt das Gesetz aus.


    Raten für Haus Auto etc werden nicht berücksichtigt


    Es zählen sämtliche Steuern also Einkommensteuer, Kirchensteuer und Soli. Allerdings nur die festgesetzten Beträge lt. Steuerbescheid.


    Gruss Andy