BAB Fragen, über Fragen. Such dringend Hilfe.

  • Bisher habe ich vom Arbeitslosengeld 2 gelebt und tatsächlich noch für dieses Jahr eine Ausbildungsstelle zum Zerspanungsmechaniker gefunden!


    Die Ausbildung läuft bereits seit einer Woche und nun habe ich große Sorgen, wie es finanziell weitergehen soll?


    Die Eckdaten:


    35 Jahre, Erstausbildung, Eigene Wohnung (360€ Warmmiete)

    Lohn im ersten Jahr: 830€ Brutto/ 680€ Netto und im zweiten Lehrjahr: 910€ Brutto/ 725€ Netto.


    Monatskarte/ Sozialticket 40€.


    Vom Job-Center habe ich einen Bescheid, dass mir diesen Monat letztlich 820€ gezahlt wurde und die nächsten Monate, bis November bloß noch 385€. (Nehme an für die Wohnung?) Wird dies dann weiterbewilligt, oder wie funktioniert es dann künftig? 🤔


    Vielleicht ist jemand so lieb und kann da mal drüber schauen, was mir zusteht bzw. Was ich dann bekommen würde?


    Mein Vater lebt nicht mehr und meine Mutter erhält eine kleine EU Rente. Mit Begriffen, wie "Freibetrag etc." kann ich ehrlich gesagt nicht sehr viel anfangen. Das ist alles einfach nur gerade mega neu für mich und ich würde mich freuen... Wenn sich jemand meiner Problematik annehmen würde.


    Liebe Grüße, Sebastian. 💐

  • Hallo Sebastian,


    wenn dies deine erste Ausbildung ist, käme Berufsausbildungsbeihilfe infrage.

    Es gibt dafür einen BAB-Rechner, zu erreichen über die Webseite der Agentur für Arbeit.


    Allerdings sollte auch in den Bescheiden des Jobcenters ein Hinweis sein, warum nur noch 385 € von dort gezahlt wird.

    Evtl. steht da auch was von vorläufig oder Darlehensweise.

    Mitunter steht da auch drin, dass du ggf. BAB beantragen sollst und die Antragstellung nachweisen musst.


    Das "nochmalige" Lesen der entsprechenden letzten Bescheide kann dir hier keiner abnehmen.

    Den Antrag auf BAB kann man auch online stellen. BAB gibt es frühestens ab dem Monat der Antragstellung.

    Der Juli wäre also schon vorbei.


    Ganz zuletzt könntest du auch beim Jobcenter nachfragen.


    dms