Bafög für jungen mann aus afghanistan

  • ich betreue einen jungen mann aus afghanistan seit 2015, er war analphabeth , kam ohne pass, geburtsurkunde usw. hier nach deutschland. Geburtsdatum wurde hier festgelegt und auch sein alter. Er hat eine lehre als Einzelhandelskaufmann absolviert, er will jetzt auf die fos (die voraussetzungen hat er), sein vater starb, als er 4 jahre alt war, die mutter wurde mit einem anderen mann verheiratet. er hat keine erinnerung an die mutter, keinen kontakt, noch weiß er, wo sie lebt. er selbst wuchs bei einem cousin seines onkels auf.

    das bafög amt erwartet nun eine sterbeurkunde vom vater, und erwartet, dass er herausfindet, wo die mutter lebt.

    Das Amt verweist ihn zur afghanischen botschaft, wo er schon mehrere male war, um einen pass zu erhalten. Alles ohne Erfolg!! Wie kann er eine Sterbeurkunde bekommen, wenn er noch nicht einmal den Namen des Vaters noch der Mutter weiß????

    Da er für den Besuch der fos bafög benötigt, sind wir ziemlich verzweifelt. Der Sachbearbeiter vom amt ist nicht sehr hilfreich.

    Wer kann hier weiterhelfen???