Student - Auswirkungen Nebenjob auf Unterhaltssumme + Änderungen ab 25 LJ

  • Ich studiere, bin unter 25 und möchte gerne Wissen, welche Auswirkungen eigener Verdienst auf die Unterhaltssumme hat.


    1. Wie verringert sich der Betrag des Unterhalts bei eigenen Einkünften? Gibt es dafür eine Rechnung?

    2. Gibt es einen Unterschied, wenn die Einkünfte a) regelmäßig oder b) gelegentlich in den Semesterferien erworben wurden?
    Ich habe gelesen, dass nur regelmäßige Einkünfte den Unterhalt reduzieren können. Stimmt das?

    3. Sind die Eltern, oder das Elternteil was unterhaltspflichtig ist ab dem 25. Lebensjahr verpflichtet die Krankenkassen- und Pflegeversicherungsgebühren zu tragen?

    4. Ab dem 25. LJ fällt das Kindergeld weg: Erhöht sich dadurch mein Unterhaltsanspruch, da die Kindergeldsumme ja bisher immer in den Betrag in Höhe von 860Euro für einen Studenten mit eingerechnet war?


    Vielen Dank für eure Hilfe. :)

  • Was ich weiß ist:

    3. Das wird vom Bafög-Amt übernommen

    4. Ja, das müssen ab da die Eltern übernehmen.


    Mit dem Unterhalt und Nebenjob ist schwierig. Da gibt es keine klare Regelung meines Wissens.

    Wenn sich dein Arbeiten negativ auf die zügige Studiendauer auswirkt, können deine Eltern sogar den Unterhalt kürzen oder einstellen.

    Sind es nur kleine Beträge (Minijob), fällt das wohl meist unter den Tisch, oder man rechnet ca. 50 € an oder so.

    Bei größeren Beträgen wäre es nur fair, wenn du das angibst und auch echt verrechnest.


    Soweit mein Laienwissen.