Zu viel Verdienst

  • Hallo,


    Also die Situation ist folgende:


    Ich habe ein Schreiben vom Bafög Amt erhalten, indem gefordert wurde, dass ich meinen gesamten voraussichtlichen Brutto Verdienst vom 09/21 bis 08/22 angeben soll.


    Ich habe seit September 2021 eine Werkstudententätigkeit und seit dem ca. 4000 Brutto verdient. Zum 01.04. werde ich ca. 4800 Brutto verdient haben und ab dem 01.04. werde ich

    zum einem Minijob-Vertrag wechseln und ca. 200 Euro verdienen.


    Ich werde also zum August 2022 ca. 6200 Brutto verdient haben.


    Mit welchen Auswirkungen bzw. Folgen habe ich zu Rechnen?

    Macht es Sinn einfach vor den 5.400 Euro zu kündigen, obwohl ich das eigentlich echt nicht möchte.

    Es gibt doch eine Pauschale von 1.000 Euro, wäre ich dann nicht unter den 5.400 Euro?


    Vielen Dank schonmal.