Ausbildungsstätte in angemessener Wegzeit vom Wohnort des Vaters erreichbar

  • Hallo

    Heute kam ein Brief, dass das Bafög Amt meinen Antrag auf Schüler Bafög ablehnen möchte, weil eine vergleichbare Ausbildungsstätte in angemessener Wegzeit vom Wohnort meines Vaters erreichbar sei.
    (Ich lebe allein, bin volljährig, vom Wohnort meiner Mutter wäre keine Ausbildungsstätte erreichbar.)
    Allerdings habe ich mit meinem Vater von kleinauf nichts zu tun gehabt, erst seit ein paar Jahren und das auch nur für bürokratische Zwecke. Außerdem liegt dieser Wohnort mehrere 100km von meinem zu Hause entfernt.
    Meine Mutter hatte von Anfang an das alleinige Sorgerecht, er hat noch nie Unterhalt gezahlt und ist auch anderweitig seinen väterlichen Pflichten nicht nachgekommen.


    Wie kann ich mich gegen diesen Bescheid wehren? Werde ich da mit Nachweisen über das Sorgerecht, dass meiner Mutter allein zuerkannt war, was erreichen können?



    hoffe auf Ratschläge, vielleicht hattet ihr ja ein ähnliches Problem. Danke schonmal!

  • Und wenn alles andere stimmt, bin ich damit auch auf der sicheren Seite was die Bewilligung angeht?
    sorry für die doofe Frage, ich mach mir natürlich total den Kopf. Kein Bafög würde hier ein Stop für meine Zukunft bedeuten, wenn ich es mal ganz dramatisch ausdrücken darf ?(


    Meiner Mutter wurde das Sorgerecht nach damaliger Gesetzlage quasi automatisch zugesprochen, da sie als ledige Frau den alleinigen Sorgerechtsanspruch hatte. Entsprechend gibt es da keine Unterlagen zu. Kann man sowas irgendwo beantragen?