Unterhalt oder Bafög

  • Hallo,


    ich möchte den Industriemeister machen werde jetzt 49 Jahre alt. Den Industriemeister, hatte ich schon vor Jahren, fest mit eingeplant zu machen. Ausbilderschein hatte ich auch schon nebenbei gemacht. Jedoch kam meine Tochter in die Quere mit ihrer Erstausbildung und dem Bafög.


    Jetzt bekommt meine Tochter schon 3 Jahren lang Bafög für ihrer Erstausbildung als chemisch-technischen Assistentin die eigentlich nur 2 Jahre geht soll. Das erste Jahr hat sie gleich mal wieder holt, da sie die Leistung nicht erbracht hat und kaum in der Schule war. Und jetzt ist die Tochter durch die Prüfung gefallen und so wie es aussieht, Stand heute soll Sie die 2 Klasse auch noch mal wiederholen, um die Ausbildung abschließen zu können. Eine Art Nachprüfung soll es in diesen Beruf und Schulform nicht geben.


    Der Hintergrund sehr kurz gefasst!

    Meine Tochter möchte nicht Arbeiten und wir es auch nie! Sie ist jetzt 25 Jahre geworden und hat sich mit ihren 2 kleinen Kindern auf Bafög fest eingerichtet. Durch die Erstausbildung mit dem Bafög um geht sie Hartz4 und deren Pflichten mit ihren Beziehung-Partnern.

    Sie ist natürlich kaum in der Schule und gleicht diese immer mit reichlich Attest aus. Das System läuft Super.... für Sie.

    Eine Möglichkeit unsere Tochter in die richtigen bahnen zu leiten ist uns als Eltern nicht möglich aufgrund der Entfernung 500 KM und der geringen Bereitschaft unsere Tochter.....


    Kann ich Bafög bekommen oder gehe ich ins Gefängnis da ich ja kein Unterhalt (Bafög an meine Tochter) mehr zahl, könnte?