Anrechnung von Einmalzahlungen

  • Hallo,

    ich bin neu hier und suche Rat da ich seit letztes Jahr zu meiner Witwenrente Wohngeld bekomme. Muss man Einmalzahlungen wie zum Beispiel Guthaben vom Strom, einen Bonus von der Krankenkasse für gemachte Untersuchungen oder eine Einmalzahlung von Umfragen die man mitmacht angeben?

    Seit diesem Jahr werden die Heizkosten mit berechnet. Wenn ich Guthaben bei den Heizkosten erwirtschaftet habe und mein Vermieter darauf hin mein Abschlag für die Heizung senkt darf ich den Abschlag dann wieder von mir aus erhöhen oder bekomme ich dann Schwierigkeiten mit dem Wohngeldamt?

    Das sind Fragen die mich die ganze Zeit beschäftigen und mir Angst machen das ich was falsch mache.

    Ich hoffe mir kann jemand dabei helfen meine Fragen zu beantworten.

    Viele liebe Grüße


    Eigene Fragen bitte nicht in fremden Themen schreiben!

  • Hallo,


    nein, die von dir genannten Einmalzahlungen werden nicht angerechnet.


    Auch die Erhöhung oder Verringerung deines Heizkostenabschlages ist für die Berechnung des Wohngeldes egal, da die Heizkosten nicht berücksichtigt werden. Das Wohngeld wurde nur zum 1.1.21 wegen der CO2-Bepreisung angepasst, damit Wohngeldempfänger ein bisschen mehr Wohngeld erhalten und die höheren Heizkosten damit etwas abfedern können. Das ist aber pauschal. Heizkosten werden bei den Mietkosten immer noch nicht berücksichtigt.


    Gruß

    Simone