Abitur - Industriekaufmann Ausbildung - BWL Studium

  • Hallo zusammen,


    ich habe den ganzen Tag damit verbracht mich in die Bafög Themen einzulesen, bin jedoch immer noch nicht am gewünschten Ziel. Vielleicht kann mir hier freundlicherweise jemand weiterhelfen.

    Zu mir. Ich bin 23 Jahre alt und habe im Juni diesen Jahres meine Ausbildung zum Industriekaufmann erfolgreich abgeschlossen. Zuvor habe ich Abitur gemacht. Ab November (also WS 2020/21) werde ich mein BWL Studium beginnen (die Zusage habe ich schon).

    Nun zu meinem Thema. Elternabhängiges Studenten Bafög erhalte ich nicht, da meine Eltern zu viel verdienen. Mein Vater hatte es durchgerechnet und kam bei 0€ raus. Es käme also nur elternunabhängiges Bafög in Frage, wo ich jedoch keine der Voraussetzungen erfülle. Es müsste also durchgehen, dass meine Eltern nicht mehr unterhaltspflichtig sind, um dieses trotzdem zu erhalten. Eigentlich wäre dies ja der Fall, da ich bereits eine Erstausbildung erhalten habe und somit grundsätzlich auch der Unterhaltsanspruch erlischt, jedoch habe ich gelesen, dass meine Ausbildung, wie ich sie vor habe, eine mehrstufige Ausbildung ist, da das Studium quasi auf der Ausbildung aufbaut. Nach BGH Rechtsprechungen liegt demnach keine Zweitausbildung.


    Heißt das nun, dass ich keinerlei staatliche Hilfe erhalten kann und meine Eltern sämtliche Studienkosten übernehmen müssen?


    Vielen Dank im voraus!!