Lastenzuschuss wobei ein Haushaltsmitglied keine Einkommen hat, aber freiwillige Krankenversicherung zahlt

  • Hallo,

    folgendes Problem. Aufgrund von Krankheit ist mein Partner erwerbslos, hat keinerlei Einkünfte und ist als freiwilliges Mitglied in der Krankenversicherung, dh. wir zahlen diese selbst.

    Von meinem Einkommen werden 30 % für die KV, RV und Steuer abgezogen.

    Mein Partner hat kein Einkommen. Die freiwillige Krankenversicherung wird nicht berücksichtigt, da er ja kein Einkommen hat.


    Ist das die richtige Vorgehensweise?

    Denn bei allen anderen Ämtern zählen doch letztlich die Einkommen zusammen (zb. ALG 2) und beim Wohngeld/Lastenzuschuss nicht?

    Es kann doch nicht sein, dass für diese Krankenversicherung kein Abzug beseht, wie auch immer?

    Wir sind sicherlich nicht der 1. Fall.


    Im Internet habe ich dazu bislang nichts finden können.

    Weiß jemand Rat?