Nachweis über Zinsen?

  • Hallo.


    Heute kam ein Brief von der Wohngeldbehörde mit der Bitte, einige Unterlagen nachzureichen.

    Unter anderem geht es um einen "Nachweis über Zinsen und Dividenden aus Sparguthaben, Wertpapieren usw. für das Jahr 2019 (z.B. Jahresbescheinigungen)".

    Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, was die von mir haben wollen. In meinem Antrag habe ich angegeben, ein Vermögen von ein paar tausend Euro zu haben und als Nachweis einen Kontoauszug angehängt. Wie sie jetzt auf Zinsen und dergleichen kommen, ist mir schleierhaft...

    Kann mir jemand weiterhelfen?


    Vielen Dank im Voraus
    Lara

  • Hallo,


    du solltest von deiner Bank im Normalfall am Anfang des Jahres eine Bescheinigung über Kapitalerträge erhalten. Darauf steht, wie hoch deine Zinsen im vergangenen Kalenderjahr waren. (Können auch 0,00 € sein, wenn du nur ein Girokonto hast, auf das es eh keine Zinsen gibt.) Beim Wohngeld werden Kapitalerträge über 100 € als Einkommen angerechnet, deshalb wird es angefordert. Wenn du diese Bescheinigung nicht erhalten hast oder nicht mehr findest, frag nochmal bei deiner Bank nach.


    Gruß

    Simone