Wohngeld Frage, Umzug zu Schwester

  • Hallo zusammen,


    kurz zu mir und meiner Schwester:

    Ich bin 21 Jahre alt, meine Schwester 34 und alleinerziehend mit ihren 2 Kindern. Sie bekommt Unterhalt und Wohngeld.


    Zu meinem Anliegen:


    ich werde nun bald studieren, ziehe nun bald von meinen Eltern aus und möchte bei meiner Schwester wohnen, die mir ein Zimmer kostenfrei zugesagt hat.
    Da ich bald Bafög bekomme (ca. 750€) und nebenbei jobben möchte (450€), stellt sich uns nun die Frage: wieviel Abzug sie vom Wohngeld bekommt, da ich (nun) mit ihr eine Haushaltsgemeinschaft führe?


    Wird ihr Wohngeld drastisch gekürzt weil ich ca. 1200 Euro dann als Einkommen verdienen würde ?
    Oder wie genau läuft das ab ?

  • Hallo,


    ab deinem Einzug muss deine Schwester einen Erhöhungsantrag wegen Erhöhung der Haushaltsmitglieder stellen.


    Auf der einen Seite erhöht sich ihr Bedarf, da ein Haushaltsmitglied dazukommt, auf der anderen Seite wird natürlich dein Einkommen angerechnet. Allerdings wird von deinem BAföG nur die Hälfte des Zuschusses (also idR 1/4 des gesamten BAföGs) angerechnet. Ich weiß ja nicht, wie hoch das Einkommen deiner Schwester ist, aber unterm Strich gehe ich davon aus, dass es sich nicht drastisch ändern wird.


    Bitte denk dran, dass auch Zahlungen deiner Eltern (z. B. Weiterleitung des Kindergeldes) als Einkommen zählen.


    Gruß

    Simone