Was hat Einfluss auf die höhe des Regelsatzes?

  • Guten Tag,

    es wäre nett, wenn mir jemand helfen könnte.

    Also der Regelsatz sind 409 Euro, dazu kommt nur die Kaltmiete (z.B. 400Euro) + Semestergebühren (40 Euro/Monat) + Krankenkasse (100 Euro) + Riester (10 Euro) = 959 Euro


    Also bräuchte ich 959 Euro Nettoeinkommen für meinen Wohngeldanspruch?


    Muss ich auch noch Werbungskosten berücksichtigen?

  • Hallo,


    bitte die Antworten vom Februar lesen. Da wurde das bereits beantwortet, inkl. dem Hinweis, dass es die 409 € nicht aktuell sind.

    Auch das mit der Kaltmiete ist falsch.

    Weitere Fragen zum selben Thema bitte unter dem alten Beitrag stellen.


    Zur Überschrift: Der Regelsatz wird jährlich vom Gesetzgeber festgelegt, darauf kannst du keinen Einfluss nehmen.


    Hinweis: Wohngeld wird ab dem Monat der Antragstellung gezahlt. Es empfiehlt sich daher, den Antrag einfach zu stellen, statt sich 3 Monate mit der Mindesteinkommensgrenze zu beschäftigen. Zumal du nach eigenen Angaben 10.000 € auf dem Konto hast, womit das Mindesteinkommen für dich überhaupt nicht relevant ist.


    VG