Wohngeld berechtigt?

  • Hallo Leute, ich stecke in einer bescheidenen Situation. Folgendes zu meiner Person, ich bin 23, Student und lebe mit meinem Vater in einem Haushalt. Ich habe bereits ein BWL Studium begonnen, jedoch nach dem 4. Semester den Studiengang in die Fachrichtung Informatik gewechselt, somit erlosch mein Anspruch auf BaföG. Ich habe einen Nebenjob mit dem ich im Monat auf 450€ komme. Mein Vater mit dem ich zusammenlebe ist in einer laufenden Privatinsolvenz und des weiteren wurde Unterhalt von meiner Stiefmutter eingeklagt woraufhin er auf einen Verdienst von glatten 1000€ im Monat gepfändet wurde. Der Mietvertrag läuft auf ihn, wir zahlen kalt etwa 360€ Miete, zu der aber dank Gas- und Nachtspeicheröfen nochmal locker 300€ hinzukommen. Ist es möglich in dieser Situation Wohngeld zu bekommen? Danke schon mal im Voraus.

  • Brutto sind es ca 1900 und netto ca 1400. wegen der privatinsolvenz waren es dann ca. 1300

    davon dann 270 unterhalt die er nicht zahlen konnte, deswegen die pfändung. nach pfändung nur noch glatte 1000€ verdienst.


    Heiz- und Nebenkosten ca. 300

    Miete 350

  • Hallo,


    Wohngeld könntet ihr nur gemeinsam beantragen und mit dem genannten Einkommen besteht kein Anspruch. Die Unterhaltszahlungen an die Ex-Frau können einkommensmindernd berücksichtigt werden, aber auch damit ist euer Einkommen zu hoch.

    Schuldentilgung wird hingegen bei Sozialleistungen grundsätzlich nicht berücksichtigt.


    Dein Vater könnte versuchen, seine Pfändungsfreigrenze anheben zu lassen.


    Grundsätzlich sind im Rahmen von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen 1.179 € (seit 01.07.2019) unpfändbar.


    Die Freigrenze erhöht sich, wenn der Schuldner Personen Unterhalt gewährt. Allerdings stehst du, als nicht mehr privilegiertes Kind, im Unterhaltsrang hinter deiner Stiefmutter (§ 1609 BGB), deren Unterhalt hier gepfändet wird.

    Ich weiß leider nicht, ob und wie in dem Fall seine Unterhaltspflicht dir gegenüber bei einer Pfändung berücksichtigt wird.


    Warum die Pfändungsfreigrenze bei deinem Vater aber noch unter den 1.179 € liegt, müsste sich aus seinen Unterlagen ergeben.


    VG