Bafög Unterhaltsbedarf - wie wird Vermögen angerechnet - 2 Eigentumswohnungen

  • Hallo liebe Community,


    ich werde ab Ende April einen Fachwirtslehrgang in Vollzeit für 6 Monate besuchen und habe zu dem Bafög Unterhaltsbedarf einige Unklarheiten, die ich hoffentlich mit eurem Wissen aufgeklärt bekomme:


    Ich besitze zwei Eigentumswohnungen und werde ab 01.05.20 in Einer dieser beiden für die Zeit des Lehrgangs wohnen.


    1 Wohnung befindet sich momentan in der Bauphase und ist mit 100% des Kaufwertes als Darlehen finanziert - Ergo müsste sich diese ja aufgrund der Schulden auf 0 im Vermögen rechnen.


    Die zweite Wohnung ist 2014 errichtet worden und in dieser möchte ich leben, eine Restschuld von 100.000 Euro ist noch gegeben und der Verkehrswert der Wohnung beläuft sich auf ca 350.000 Euro.


    Wie genau verhält sich in diesem Fall zum Unterhaltsbedarf?


    Ich habe gelesen, dass ein Vermögen bis 45.000 Euro freisteht, gleichzeitig habe ich ebenfalls gelesen, dass bei selbst genutzten Wohneigentum in angemessener Größe, die besagte Wohnung ist 60qm groß, eine Freistellung von der Anrechnung des Vermögens möglich ist.


    Kann ich in der Wohnung leben und mit dem vollen Unterhaltsbedarf rechnen?


    Gibt es gewisse Gegebenheiten, welche ich beachten muss im Bezug auf die Eigentumswohnungen?


    Vielen Dank schon einmal vorab und falls ich weitere Informationen zur Verfügung stellen kann um meine Fragen konkreter beantworten zu können, jederzeit.