Berücksichtigung von Altersvorsorgebeiträgen: Höchstbetrag ?

  • Ich habe z.Z. 2 studierende Kinder (verschiedene Orte).

    Bei einem wurden meine Altersvorsorgebeiträge (2200 €) voll berücksichtigt.

    Beim anderen nur 1946 € . Hier war eine Anmerkung:

    "Die Beiträge zur Riester-Rente Ihres Vaters wurden bis zum Höchstbetrag gern. Tz 21 .1.33 BAföGVwV in Höhe von 1.946,00 EUR berücksichtigt."


    Ist das so richtig?

    Gelten in verschiedenen Bundesländern unterschiedliche Regelungen?

  • Zitat

    Beim anderen nur 1946 € . Hier war eine Anmerkung:

    "Die Beiträge zur Riester-Rente Ihres Vaters wurden bis zum Höchstbetrag gern. Tz 21 .1.33 BAföGVwV in Höhe von 1.946,00 EUR berücksichtigt."


    Das ist richtig.


    Zitat

    Gelten in verschiedenen Bundesländern unterschiedliche Regelungen?


    Nein.

  • Ich habe es jetzt herausgefunden.

    Man muss von den 2100 € noch die Zulage abziehen. diese beträgt zur Zeit 175 €.

    So ergeben sich die 1925 €.

    Davor war die Zulage 154 €.

    Man kann also nicht 2100 € absetzen, sondern nur 1925 €.


    So ganz klar ist mir das noch nicht.

    Evtl. kann man die vollen 2100 € mit einer anderen betrieblichen Vorsorge absetzen, wo es keine Zulagen gibt?

  • Abgezogen werden können ... geförderte Altersvorsorgebeiträge nach § 82 EStG, soweit sie den Mindesteigenbeitrag nach § 86 EStG nicht überschreiten (§ 21 Abs. 1 S. 2 Nr. 5 BAföG).


    Nicht abzugsfähig sind u.a. Beiträge zur sog. Rürup-Rente.