Bafög oder Unterhalt beanspruchen? Oder beides?

  • Ich fange im Oktober an eine Ausbildung (wo ich nichts verdiene, da schulische Ausbildung, Ergotherapeutin) zu machen und habe ab Oktober keinerlei Einkommen. Kriege seit einem Jahr keinen Unterhalt von meinem Vater (lebe bei meiner Mutter, welche berentet ist, während mein Vater sich irgendwo ein schönes Leben macht). Kindergeld nimmt sich meine Mutter, da sie sonst die Miete nicht zaheln kann. Daher habe ich Bafög beantragt und kriege 143 vom Amt und 100€ vom Vater, wovon ich allerdings nicht leben kann. Ich muss Essen, trinken, Verträge.. (WLAN, Telefon, Handy usw.) alles selbst bezahlen. Daher die Frage: Soll ich Bafög sein lassen und dafür nur Unterhalt vom Vater fordern? (Glaube Unterhalt beträgt 350€, bin mir aber nicht sicher), zumindest hoffe ich, dass es mehr als 243€ sind. Oder kann man sogar Baöfg + Unterhalt nehmen? Also 243€ + (350€ oder wie auch immer) ?

    Mein Vater hat 2.988€ monatliches Einkommen, für den Fall, das mir wer sagen kann, wie viel Unterhalt sich errechnen würde.

  • Zitat

    100€ vom Vater


    Diesen Betrag hast du dem BAföG-Bescheid entnommen, richtig?


    Der zu zahlende Unterhalt wird allein aufgrund der familienrechtlichen Berechnung ermittelt. Die ausgewiesenen Unterhaltsbeträge im BAföG-Bescheid sind nicht relevant.


    Zitat

    Soll ich Bafög sein lassen und dafür nur Unterhalt vom Vater fordern?


    Der Schuss ginge nach hinten los, da dein Vater das BAföG trotzdem fiktiv auf den Unterhalt anrechnen darf.

    BAföG geht vor Unterhalt.


    Zitat

    Glaube Unterhalt beträgt 350€, bin mir aber nicht sicher

    Oder kann man sogar Baöfg + Unterhalt nehmen? Also 243€ + (350€ oder wie auch immer) ?


    Solange du bei deiner Mutter wohnst, richtet sich die Höhe des Unterhalts nach der Düsseldorfer Tabelle (DT). Allerdings kannst du nicht vom Netto deiner Vaters ausgehen, dass Einkommen muss vorher anhand der Unterhaltsleitlinien des zuständigen OLG bereinigt werden.


    Es gibt nicht BAföG + Unterhalt. Die Rechnung ist: Unterhaltsbedarf lt. DT minus Kindergeld minus BAföG = Zahlbetrag