Kapitalvermögen relevant?

  • Hallo,


    in einem Schreiben vom Amt (die meine Tochter bei der Berechnung der Unterhaltsforderung unterstützen), wird auch mein Kapitalvermögen abgefragt.

    Also Zinsen ist klar, die muss man angeben, aber das Vermögen an sich? Muss man das angeben? Inwieweit ist das unterhaltsrelevant?

  • Ja, das BGB ;)


    § 1603 Abs. 1 BGB: Unterhaltspflichtig ist nicht, wer bei Berücksichtigung seiner sonstigen Verpflichtungen außerstande ist, ohne Gefährdung seines angemessenen Unterhalts den Unterhalt zu gewähren.

    § 1605 Abs. 1 BGB: Verwandte in gerader Linie sind einander verpflichtet, auf Verlangen über ihre Einkünfte und ihr Vermögen Auskunft zu erteilen, soweit dies zur Feststellung eines Unterhaltsanspruchs oder einer Unterhaltsverpflichtung erforderlich ist. ...


    Angenommen der Unterhaltspflichtige hat kein Einkommen, aber 500.000 € auf dem Konto. Natürlich muss und kann er dann auch Unterhalt zahlen.

  • Frag bitte die Behörde, von der du das Formular hast. Wir wissen nicht, wofür die Angaben benötigt werden.


    Deinen Beiträgen nach, kannst du seit einem halben Jahr die Höhe des Unterhalts für deine Kinder nicht klären. Evtl. wäre hier mehr Hilfe nötig, als ein Laien-Forum bieten kann.