Wohngeld trotz 2 monatiger Zuverdienst?

  • Wir ( Erwachsener/ 1 Kind) bekommen Wohngeld. Jetzt habe ich für Juni / Juli einen 2 monatigen 450€ Job angenommen.

    Verfällt dann das Wohngeld ( 159€) und muss ich dann im August alles neu beantragen? Verfällt auch das Bildungspaket?

    Vielen Dank

    Andrea

  • Über die Leistung des Wohngeldes ist von Amts wegen mit Wirkung ab dem Zeitpunkt der Änderung der Verhältnisse unter Aufhebung des Bewilligungsbescheides neu zu entscheiden, wenn sich im laufenden Bewilligungszeitraum nicht nur vorübergehend ... das Gesamteinkommen um mehr als 15 Prozent erhöht und dadurch das Wohngeld wegfällt oder sich verringert (§ 27 Abs. 2 WoGG).


    Als nicht nur vorübergehend im Sinne des § 27 Absatz 2 Satz 1 WoGG ist eine Änderung anzusehen, wenn sie mehr als zwei Monate andauert (Nr. 27.23 Abs. 1 WoGVwV).


    Du musst das Einkommen natürlich melden. Sehr wahrscheinlich bleibt es aber beim bisherigen Wohngeldanspruch, weil die Einkommenserhöhung einen Zeitraum von zwei Monaten nicht übersteigt und somit nur vorübergehend ist.