Bafög bescheid abgelehnt trotz attest...

  • Hallo Leute, ich wollte mir nur kurz eine Information einholen ob ich ein Widerspruch einlegen sollte oder gar vor das Gericht gehen sollte.



    Zu aller erst möchte ich euch informieren, dass ich jetzt nach 5 Monaten den Bescheid erhalten habe, trotz mehrere Telefonate. Meine Eltern Arbeiten nicht wir leben von Mieteinnahmen, die uns noch grad so reichen.



    Ich halte alles so kurz und knapp wie möglich:



    1 Semester: alle Module wurde bestanden.



    2 Semester: Durch ein Knalltrauma erhielt ich einen Tinnitus. Für manche mag das nicht so ein Problem zu sein. Für mich führte es zu schweren psychischen Problemen 24/7... ein nerviges Ton zu hören überall... Beim Schlafen beim lernen und in den Vorlesungen. Ich konnte mich nicht Regelrecht auf die Klausuren vorbereiten (Für den Zeitraum vom 2 und 3.Semester habe ich vom Arzt einen Attest, der darin besagt, dass ich bei ihm im Praxis über diesen Zeitraum der 2 und 3 Semester (Er hat Monate angegeben) betreut wurde und nicht Studier fähig gewesen jedoch zurzeit wieder studier fähig bin). Ich hab über Beurlaubung nachgedacht gehabt aber meine Mutter wollte das nicht, aus diesem Grund hab ich es auch nicht getan.



    3 Semester: Tinnitus ging weiter (mir ging es in dieser zeit psychisch immer noch sch**, hinzu kommen familiäre Probleme (ernsthaft Gesundheitliche Probleme bei 2 meiner Geschwister. schwere Herzrhythmusstörungen und Zyste an Gebärmutter)



    4 Semester: Aufgrund meine angeborenen Nierenerkrankung wird von meinem Urologen empfohlen diese Niere entfernen zu lassen, ich bin was sowas angeht sehr sensibel.. Hinzu kommt, dass mein Opa verstroben ist.



    zur Sache mit der Niere hat mein Arzt komischerweise nicht geschrieben.



    5 Semester: Mir geht es sehr gut. Keine Probleme mit dem Tinnitus mehr. Keine sorgen um Niere (War beim Nephrologen der mir sagte, dass die Niere lieber drin bleiben sollte). Ich bin hoch motiviert möchte 7 Klausuren ablegen um mehr etcs zu erreichen.



    Im Bafög schreiben ist geschrieben das die eingereichten Atteste nicht rechtfertigen das ich die Studienleistungen in 3 und 4 Semester geschoben habe, noch den Leistungsstand zum Ende des 4 Fachsemesters.