mein Sohn will ausziehen Amt schreibt vor wohin?????

  • Hallo,...vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.


    Ich lebe mit meinen Söhnen zusammen.(3 und 19)....Wohngeld wurde abgelehnt weil mein Sohn bei der Bundeswehr zuviel verdient.

    Jetzt will er sich polizeilich ummelden auf die Kaserne und die Tante vom Amt erzählt mir das würde nicht gehen da er dort keinen eigenen Haushalt führt.häää???


    Er würde doch somit nicht mehr bei mir als Haushaltsmitglied zählen.....................das ist doch nicht rechtens das die sowas vorschreiben und prüfen? oder?


    Kennt sich irgendjemand damit aus....ich bin am Verzweifeln!!!!!

  • Da du du keinerlei Details schreibst, kann ich nur auf diesen Beitrag verweisen, wo ein ähnliches Problem vorlag:

    Untermietvertrag / Anspruch Wohngeld


    Dein Sohn sollte als erstes bei seinen Vorgesetzten klären, ob er sich mit Hauptwohnsitz in der Kaserne melden darf. Ist dies nicht möglich, erübrigt sich jede weitere Diskussion.


    Deine Überschrift widerspricht den Aussagen im Text.

    "mein Sohn will ausziehen Amt schreibt vor wohin?????"

    "Jetzt will er sich polizeilich ummelden auf die Kaserne" "Ich lebe mit meinen Söhnen zusammen"


    Ausziehen und ummelden ist nicht dasselbe.

    Wohnt dein Sohn noch bei dir oder nicht?

    Zitat

    das ist doch nicht rechtens das die sowas vorschreiben und prüfen?

    Doch, es ist rechtens, dass die Meldebehörde die Angaben prüft.

    Eine Ummeldung, obwohl er noch bei dir wohnt, wäre eine Ordnungswidrigkeit (§ 54 BMG). Erfolgt dies zudem mit dem Ziel, Sozialleistungen zu beziehen, könnte auch Sozialleistungsbetrug (§ 263 StGB) vorliegen.


    Davon, dass deinem Sohn etwas vorgeschrieben wird, lese ich in deinem Beitrag nichts. Auch die Aussage "Amt schreibt vor wohin" wird von dir nicht näher erläutert. Was wird ihm vorgeschrieben? Wo soll er laut Amt zukünftig wohnen?