Bafoeg bei beruflichem Gymnasium mit Aufenthaltserlaubnis

Das Forum ist derzeit geschlossen, eine Registrierung oder das Verfassen von Themen & Beiträgen sind nicht möglich.
  • Hallo,


    bin seit 2,5Jahren in Deutschland mit dreijähriger Aufenthaltserlaubnis und mache derzeit meinen Realschulabschluss. Ich hoffe dann eine Niederlassungsbewilligung zu bekommen.


    Ich würde gerne im Anschluss daran ein berufliches Gymnasium besuchen. Ich bin jetzt 19 Jahre und werde von einer Jugendhilfeeinrichtung betreut.


    Mit 21Jahren endet diese Betreuung mit finanzieller Unterstützung.


    Kann ich für das letzte Schuljahr ein Bafög beantragen?


    Meine Mutter lebt im Iran und mein Vater ist dort wegen Verfolgung untergetaucht und wir haben keinen Kontakt mehr zu ihm.


    Ich wohne derzeit in einer WG mit zwei anderen Flüchtlingen....


    Kann mir jemand sagen ob ich das letzte Schuljahr eine finanzielle Unterstützung bekommen kann? Sonst kann ich das berufliche Gymnasium trotz guter Noten nicht besuchen?


    Ich wäre sehr froh über eine Antwort!


    Soheyl

  • Hallo,


    theoretisch könnte ein Anspruch bestehen. Da hier aber nicht nur das BaföG-, sondern auch das Aufenthaltsrecht mit hineinspielt, wirst Du im Internet kaum verläßliche Infos zu Deinem eigenen Fall finden und Du solltest bei dem zuständigen BaföG-Amt vorsprechen und anhand der konkreten Unterlagen einen eventuellen Anspruch abklären.


    Gruß!