Bafög angrechnet auf Alg 2 der Familie!?

  • Hallo Ihr Lieben,



    Ich bekomme ab Oktober 451€ BaföG + 194€ Kindergeld und lebe mit meinen Eltern und meiner Schwester in einem Bedarfsgemeinschaft. Jetzt bekommen wir 965€ Alg2 + 388€ Kindergeld = 1353€ insgesamt. Gestern haben meine Eltern ihren neuen Bewilligungsbescheid vom Jobcenter bekommen. Ab Oktober werden meine Eltern und meine Schwester insgesamt 660€ + 388€ unser Kindergeld + mein Bafög 451€ -- mein Mietanteil 192€ = 1310€ insgesamt bekommen. Meine Ansprechpartnerin meinte, dass ich mein Mietanteil von meinem Kindergeld bezahlen muss und dafür bekomme ich wegen des Leistungsüberschusses nichts, obwohl dies mit meinen Eltern angerechnet wurde als ihr Einkommen. Das ist wirklich Lustig! ×D Insgesamt bekommen wir, wie Ihr sieht, weniger! Und ich muss auch die Studienbeiträge, Bücher, Kfz-veruscherung etc. bezahlen!



    Sry für meine lange Geschichte! :D Nun meine Fragen!




    Hat Jobcenter etwas falsch gemacht meint Ihr?



    Und



    Ich will ein Minijob machen aber wenn ich arbeite werden wieder die Leistungen bei meiner Familie gekürzt und es macht kein Sinn! Was kann ich machen?



    Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus!

  • Hat Jobcenter etwas falsch gemacht meint Ihr?

    Ich meine: Entweder habt ihr die ALG II-Bescheide nicht richtig gelesen oder du hast hier den Sachverhalt unvollständig dargestellt.


    lebe mit meinen Eltern und meiner Schwester in einem Bedarfsgemeinschaft. Jetzt bekommen wir 965€ Alg2 + 388€ Kindergeld = 1353€ insgesamt.


    Die 1.353 € entsprechen in etwa euren Regelbedarfen ohne Miete. Wird diese vom Jobcenter direkt an den Vermieter überwiesen? Oder haben deine Eltern weiteres, hier nicht genanntes, Einkommen?


    Ab Oktober werden meine Eltern und meine Schwester insgesamt 660€ + 388€ unser Kindergeld + mein Bafög 451€


    Auch hier scheint die Miete nicht enthalten zu sein. Schau dir euren ALG II-Bescheid nochmal genau an. Wenn du magst, kannst du auch eure Bescheide anonymisiert verlinken. Dann schau ich mal drüber.


    dass ich mein Mietanteil von meinem Kindergeld bezahlen muss ... obwohl dies mit meinen Eltern angerechnet wurde als ihr Einkommen. Das ist wirklich Lustig! ×D


    Mit 451 € BAföG (abzgl. mind. 100 € Grundfreibetrag) kannst du deinen Bedarf (332 € + 192 €) nicht decken.

    Ich bin mir daher ziemlich sicher, dass das Kindergeld für dich, nicht deinen Eltern zugerechnet wurde ;)


    Insgesamt bekommen wir, wie Ihr sieht, weniger!


    660 € + 388 € + 451 € = 1.499 €

    Gegenüber dem alten Anspruch von 1.353 € sehe ich 146 € mehr.


    Und ich muss auch die Studienbeiträge, Bücher, Kfz-veruscherung etc. bezahlen!


    Auf BAföG wird ein Grundfreibetrag von 100 € gewährt. Ihr habt 146 € mehr.

    Hast du höhere Aufwendungen für dein Studium geltend gemacht?

    Oder haben sich noch weitere Beträge in euren ALG II-Bescheiden verändert?


    Ich will ein Minijob machen aber wenn ich arbeite werden wieder die Leistungen bei meiner Familie gekürzt


    Die Leistungen deine Familie werden nicht gekürzt. Dein Einkommen wird nur auf deinen Bedarf angerechnet.

    Beachte: Das Kindergeld ist als Einkommen dem jeweiligen Kind zuzurechnen, soweit es bei dem jeweiligen Kind zur Sicherung des Lebensunterhalts benötigt wird (§ 11 Abs. 1 SGB II). Das heißt, sobald du deinen Bedarf mit eigenem Einkommen decken kannst, wird das Kindergeld deinen Eltern (= Kindergeldberechtigte) zugerechnet.