[Frage] Schülerbafög BK-II Technik

  • Guten Tag,


    folgende Sachlage;

    Ich habe letztes Schuljahr mein Berufskolleg I Technik erfolgreich abschließen können. Da die Schule nicht weit entfernt war, konnte ich die monatlichen Kosten (ca 40€ für Bus&Zug) selber decken, durch Nebenjobs.

    Leider bietet diese Schule kein BK II an, weshalb ich jetzt in Stuttgart das BK II besuchen werde. Das bedeutet für mich Kosten in Höhe von ca 200€ (ebenfalls Zug&Bus), wobei ca 150€ pro Monat am Ende des Jahres erstattet wird, laut Sekräteriat.


    Da das BK II viel anspruchsvoller wird, werde ich nicht mehr viel arbeiten können, u.a. wegen den Arbeitszeiten (-> 1std Hinfahrt, Nachmittagsunterricht, 1std Rückfahrt..., viel bleibt nicht mehr vom Tag).


    Ich war im Landratsamt und wollte Bafög beantragen. Die Dame hat gesagt, dass für meine Schule kein Bafög möglich sei, da kein Beruf erworben wird. Ich habe ihr auch meine Umstände geschildert, trotzdem keine Chance.


    Kann das tatsächlich sein & was kann ich sonst tun?


    Evtl. wichtige Infos;

    Wohne bei Eltern

    21 Jahre alt

    Kriege keine finanzielle Unterstützung von Eltern



    Vielen Dank für Ihre Hilfe.


    Lg

  • aus dem Merkblatt des Technisches Berufskollegs II der Grafenbergschule Schorndorf:

    Aufnahmevoraussetzung ist der erfolgreiche Abschluss des Technischen Berufskollegs I ...

    Mit erfolgreichem Abschluss erwirbt man die Fachhochschulreife ...

    Mit erfolgreicher Zusatzprüfung erwirbt man einen Abschluss als Technischer Assistent als zusätzliche Qualifikation.


    § 2 Abs. 1 Nr. 2 BAföG: Ausbildungsförderung wird geleistet für den Besuch von ... Berufsfachschulklassen und Fachschulklassen, deren Besuch eine abgeschlossene Berufsausbildung nicht voraussetzt, sofern sie in einem zumindest zweijährigen Bildungsgang einen berufsqualifizierenden Abschluss vermitteln, ...


    Kann das tatsächlich sein & was kann ich sonst tun?


    Nimmst du an der Zusatzprüfung teil, kannst du BAföG beantragen. Andernsfalls besteht kein Anspruch.


    weshalb ich jetzt in Stuttgart das BK II besuchen werde.

    Grafenbergschule Schorndorf


    Die ist aber nicht in Stuttgart :/;)


    Ich habe ihr auch meine Umstände geschildert, ...


    Ob Anspruch auf BAföG besteht ergibt sich aus dem Gesetz, nicht nach den Umständen.

  • Hallo,


    danke für deine Antwort.

    War jetzt in der Schule und hab mich für diesen Unterricht angemeldet. Im Landratsamt meinten sie jetzt aber, dass diese Schule Förderfähig sei, aber ich kein bafög bekomme, weil ich bei den Eltern lebe. Auch ein Mietvertrag würde da nichts ändern.


    Wie kann das sein? Ältere Freunde haben alle Bafög bekommen, obwohl sie ebenfalls daheim gewohnt haben. Selbst mein Bruder (1Jahr jünger - schulische Ausbildung) bekommt Bafög.


    Habe trotzdem um den Antrag gebeten und gebe ihn ab.


    Grüße

  • Wie kann das sein?


    Das hatte ich oben eigentlich schon erklärt. Schau mal in § 2 Abs. 1 BAföG.


    Anspruch auf BAföG besteht, wenn deine Ausbildung unter Nummer 2 fällt.

    Das BAföG-Amt geht anscheinend davon aus, dass du eine Ausbildung nach Nummer 1 absolvierst.


    Im Zweifel stell einen Antrag und warte ab.


    Auch ein Mietvertrag würde da nichts ändern.


    Was sollte es ändern? Es bleibt ja trotzdem die Wohnung deiner Eltern.


    Selbst mein Bruder (1Jahr jünger - schulische Ausbildung) bekommt Bafög.


    Und er absolivert genau die gleiche Ausbildung wie du?