Im BAB Bezug durch Prüfungszeit kein Kindergeld erhalten, nach BAB-Bezug ALG2, Nachzahlung vom KG als Einkommen abgezogen?

  • Hallo ihr! ich bin neu hier und nur durch eine ziemlich verzwickte Sache hier her geraten.


    Einmal mein Ablauf:

    Ausbildung mit Kindergeld (KG) und Berufsausbidungsbeihilfe (BAB) unterstützt.

    Monate Juli + August aufgrund von Prüfungszeit ( Familienkasse wollte Prüfungsbescheid als "Beweis", dieser lag mir aber erst Ende August vor!) kein KG ausgezahlt.

    Ab dem 25.08.16 war ich dann im ALG2 Bezug, die KG-Nachzahlung erreichte mich nach offiziellem Auszahlungstermin erst im laufenden September. Aufgrund des Zuflussprinzipes wurde mir die Nachzahlung von 2 Monaten (+ der normale Regelfall von KG als Einkommen) im Spetempber vom ALG2 abgezogen (370 + 190 Euro). Bedeutet für mich, 2 Monate mit jeweils 190 Euro weniger gelebt, Geld geliehen etc. um dann im September zwar die Nachzahlung von der Familienkasse zu erhalten, aber trotzdem keine finanzielle Erleicherung erlebt zu haben, da laut Gesetz im ALG2 Bezug die Zuflussregelung greift und ich nicht mehr als den normalen Regelsatz an Geld erhalten habe.


    Nun streiten sich die Anwälte seit 2 Jahren hin und her, Jobcenter (ALG2) soll alles Richtig gemacht haben (laut Sozialgericht) und die Familienkasse hat ausbezahlt. Der ganze Vorgang kostet den Staat schon mehr Geld, als es für mich überhaupt bedeutet. Aber ich kann auf diese 380 Euro nicht verzichten. Wie gesagt, ich schiebe jetzt schon 2 Jahre Schulden in der Höhe vor mir her.


    Meine Idee wäre jetzt, dass die zuständige BAB Stelle ja für diese zwei Monate neu berechnen müsste, weil das Geld damals ja schon als Einkommen berechnet wurde. Oder ist diese Stelle nun auch raus, weil die Familienkasse ja ausbezahlt hat?


    Kennt jemand jemanden der vielleicht ähnliches erlebt hat? Ich fühle mich durch die Gesetze der einzelnen Stellen klar benachteiligt und bin der Meinung das das Kindergeld doppelt als Einkommen angerechnet wurde (von der BAB-Stelle und auch beim ALG2)


    freue mich über jede kleine Information!


    Herzlichst Lissa:saint:

  • Hallo,

    vielleicht war es kein Kindergeld, sondern Unterhalt?


    Meine Idee wäre jetzt, dass die zuständige BAB Stelle ja für diese zwei Monate neu berechnen müsste, weil das Geld damals ja schon als Einkommen berechnet wurde. Oder ist diese Stelle nun auch raus, weil die Familienkasse ja ausbezahlt hat?


    Für die BAB-stelle ist der Vorgang mit Abschluss der Ausbildung beendet.


    dms