Anrechung Partnereinkommen

  • Hallo zusammen,


    mein Partner möchte eine Techniker Weiterbilung machen und das Aufstiegsbafög beantragen.


    Der Bafög rechner gibt uns auch einen Betrag aus mit dem wir gut leben können.


    Was mir nur nicht in den Kopf will ist die anrechnung meines Einkommens, weil dies nicht abgefragt wird bei dem online Rechner.


    Wir leben in einer eingetragnen Partnerschaft und ich habe ein Kind ( nicht von meinem Partner).


    Ich verdiene relativ gut und habe Angst das wir nachher auf Sozialhilfe niveau leben müssen. Das es weniger wird und ich da unterstützen muss ist mir klar.


    Hat jemand eine idee wie das partnergehalt angerecht wird ?


    Gruß,

    REnee


  • Hallo,

    Was mir nur nicht in den Kopf will ist die anrechnung meines Einkommens, weil dies nicht abgefragt wird bei dem online Rechner.

    sofern Ihr den offiziellen Rechner für Aufstiegs-BaföG vom zuständigen Bundesministerium verwendet habt, fragt dieser nicht nach dem Einkommen des Partners. Es gilt hier einen Einkommensfreigrenze von 1.145 €, erst darüber hinaus wird Einkommen angerechnet. Allerdings ist dann hier auch wieder das Kind zu berücksichtigen. Kurzum: die ganzen Sachen sind recht kompliziert für einen Online-Rechner und Ihr solltet Euch bei dem örtlichen Amt für Ausbildunsgförderung beraten lassen.


    Gruß!

  • Danke für die Info. Das machen wir. Ich hab halt netto 1950 euro. Unsere Miete ist halt relativ hoch und das wird ja nicht abgefragt.


    Wir rufen das Amt an.


    LG,

    Renee