Bafög Vermögen Auto ?

  • Hallo,

    ich plane eine Weiterbildung und möchte Bafög beziehen.

    Ich besitze ein Auto das mir meine Mutter gekauft hat, da mein altes einfach Schrott war.

    Im Antrag soll ich es als Vermögen angeben, da es auf mich zugelassen ist.

    Dies hat mir eine Frau vom Bildungsministerium gesagt, da für sie das Vermögen der Halter (ich) besitzt, obwohl im Kaufvertrag meine Mutter steht.

    Nun habe ich aber gelesen:


    In der Bundesrepublik Deutschland stellt die Zulassungsbescheinigung Teil II keinen Eigentumsnachweis dar.

    Im Feld C.4c ist vermerkt: „Der Inhaber der Zulassungsbescheinigung wird nicht als Eigentümer des Fahrzeugs ausgewiesen."


    Zur Not könnte ich per Kontoauszüge beweisen das ich nichtmal soviel Geld gehabt habe (möchte aber erst gar nicht in diese Situation kommen).

    Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen was ich machen bzw. angeben soll und wie...

    Mfg

  • Hallo,

    es handelt sich um eine Technikerschule. Der Abschluss wäre der Staatlich geprüfte Techniker. Als Förderung steht hier:


    Förderung

    ABFG (Arbeitsförderungsgesetz) Auskunft erteilt Ihr zuständiges Arbeitsamt.

    BAFöG Auskunft erteilt Ihr zuständiges Amt für Ausbildungsförderung.

  • Ich komme mit den neuen Zitaten nicht mehr klar :(, daher das Zitat jetzt einfach kursiv:


    Ich besitze ein Auto das mir meine Mutter gekauft hat, da mein altes einfach Schrott war.

    Zur Not könnte ich per Kontoauszüge beweisen das ich nichtmal soviel Geld gehabt habe.


    Hat deine Mutter dir das Auto geschenkt? Dann gehört es zu deinem Vermögen, egal ob du es dir auch selbst hättest leisten können oder nicht.


    Die Freibeträge vom Vermögen sind im AFBG recht hoch.


    Du konntest dir selbst das Auto nicht leisten. Wie viel ist es wert?

    Ist es für die Einhaltung der Vermögensgrenze überhaupt relevant, ob der Wert des Autos zum Vermögen hinzugerechnet wird oder nicht?