Anspruch bei freiw. Praktikum in Semesterferien

  • Hallo,

    meine Problem lässt sich folgendermaßen zusammenfassen: Ich beziehe Bafög und habe in den Semesterferien (bzw. auch kurz darüber hinweg) ein freiwilliges Praktikum in Vollzeit absolviert. Das Praktikum wurde vergütet und ich bleibe im Förderungszeitraum unter der Einkommensgrenze von 5400,-€. Das Bafögamt hat mir nun für den gesamten Praktikumszeitraum, welcher überwiegend in der vorlesungsfreien Zeit lag, den Anspruch entzogen mit der Begründung, dass ich meine Arbeitskraft nicht überwiegend für die Ausbildung einsetzte.


    Das ist mir unverständlich, da der allgemeine Konsens im Netz ja zu sein scheint, dass Vollzeitpraktika in den Semesterferien unproblematisch sind, ebenso wie Vollzeitjobs. Mein Bafögamt macht hier allerdings den Verlust des Anspruchs an dem freiwilligen Praktikum fest. Genauer gesagt über $ 2.4 und die Zusätze aus der Verwaltungsverordnung 2.4.1 und 2.5.5 .


    Bei einem Gespräch mit dem Sachbearbeiter ergab sich, dass ein Vollzeitjob wohl unproblematisch gewesen wäre, aber auch dass die Sachlage für den Fall unbekannt war und die Sachbearbeiter hier zusammen eine Entscheidung trafen.


    Weiß jemand genaueres? Vielen Dank fürs Lesen.

  • Ich beziehe Bafög und habe in den Semesterferien (bzw. auch kurz darüber hinweg) ein freiwilliges Praktikum in Vollzeit absolviert.


    Das Bafögamt hat mir nun für den gesamten Praktikumszeitraum, welcher überwiegend in der vorlesungsfreien Zeit lag, den Anspruch entzogen mit der Begründung, dass ich meine Arbeitskraft nicht überwiegend für die Ausbildung einsetzte.


    Mein Bafögamt macht hier allerdings den Verlust des Anspruchs an dem freiwilligen Praktikum fest. Genauer gesagt über $ 2.4 und die Zusätze aus der Verwaltungsverordnung 2.4.1 und 2.5.5 .

    Zitat

    2.4.1 Freiwillige Praktika können als solche nicht gefördert werden. Werden sie neben einer förderungsfähigen Ausbildung absolviert, gilt Tz 2.5.5.

    2.5.5 Wenn die Ausbildung die Arbeitskraft im Allgemeinen voll in Anspruch nimmt, ist eine daneben ausgeübte Beschäftigung förderungsunschädlich.


    Wie viele Wochen des Praktikum hast du während der Vorlesungszeit absolviert?

  • Hallo,

    drei Wochen im vorangegangenen Semester. Zwei Wochen im darauf Folgenden. Das Praktikum erstreckte sich insgesamt über einen Zeitraum von drei Monaten.


    Ich hätte vielleicht mit einem anteiligen Verlust des Anspruchs gerechnet, aber nicht mit dem Verlust über den kompletten Zeitraum.