Wohngeldbescheid

  • Hallo,


    wenn man 820 Euro im Monat (inklusive 120 Euro Wohngeld) bekommt, wie kann es dann sein, dass man abzüglich der 407 Euro Warmmiete nur noch 413 Euro zur Verfügung hat. Das sind 3 Euro unterhalb Grundsicherung.


    Und was soll man machen, wenn die Abzocker des Inkassounternehmens Öffentlicher Rundfunk einem auch noch monatlich 18 Euro aus der Tasche ziehen wollen?

  • Hast du denn schonmal ausrechnen lassen, ob du einen höheren Grundsicherungsanspruch hättest? (Oder Hartz IV, ich weiß jetzt nicht, welche Voraussetzungen du erfüllst.) Hätte natürlich den Vorteil, dass die GEZ übernommen wird. Aber falls Wohngeld höher ist, aber der Unterschied zwischen WOG-Anspruch und GruSi-Anspruch weniger als die 18 € beträgt, kannst du einen Härtefallantrag stellen und dir von der Grundsicherung eine Befreiung ausstellen lassen.